Jared Leto Poster

„Suicide Squad“-Star Jared Leto erhält eigenen Joker-Film

Andreas Engelhardt  

Als „Suicide Squad“ 2016 in den Kinos startete, waren die meisten Zuschauer vor allem gespannt auf den neuen Joker. Jared Leto war im fertigen Film letztlich kaum zu sehen, dennoch oder gerade deswegen hagelte es von vielen Kritik an seiner Darstellung. Bald kann uns der Oscar-Gewinner aber eines Besseren belehren, denn er soll einen eigenen Joker-Film erhalten.

Jared Leto bekommt seinen eigenen Joker-Film, in dem er seinen Charakter aus „Suicide Squad“ erneut aufleben lässt. Dies berichtet Variety, die laut eigenen Angaben von Quellen erfahren haben, dass Warner Bros. ein entsprechendes Projekt entwickelt. Leto soll bei dem Film nicht nur die Hauptrolle übernehmen, sondern auch als Produzent fungieren.

Trotz der mäßigen Kritiken für „Suicide Squad“ bemüht sich Warner damit, die Welt um die Figuren mit weiteren Werken auszubauen. Margot Robbies Harley Quinn erhält beispielsweise ebenfalls einen eigenen Film. In „Birds of Prey“ wird sie mit anderen bekannten Bösewichtinnen ein neues Team gründen. Zudem ist „Suicide Squad 2“ geplant, wofür Jared Leto und Harley Quinn zurückkehren sollen.

„Suicide Squad 2“: Alles, was wir bislang über die Superhelden-Fortsetzung wissen

Gleich zwei neue Joker-Filme mit unterschiedlichen Darstellern kommen

Der Joker von Jared Leto dürfte gemeinhin als der unbeliebteste Leinwand-Joker überhaupt gelten. Angesichts der Konkurrenz von Heath Ledger, Jack Nicholson und Cesar Romero muss das nicht automatisch etwas Schlechtes bedeuten. Doch viele Zuschauer äußerten heftige Kritik an Letos Joker, wobei er in „Suicide Squad“ kaum mehr als einen etwas überdurchschnittlich ausgedehnten Cameo-Auftritt hatte. Regisseur David Ayer selbst merkte an, dass er mit den gelöschten Joker-Szenen einen eigenen Film füllen könnte.

7 Stars, die perfekt als neuer Joker wären

Allzu viel haben wir von Letos Joker also noch nicht gesehen. Entsprechend erhält der Oscar-Gewinner („Dallas Buyers Club“) mit seinem eigenen Film die Chance, die Zuschauer doch von sich zu überzeugen und die öffentliche Meinung zu drehen. Ob darin ebenfalls Harley Quinn und/oder Batman auftauchen, ist derzeit nicht bekannt.

Wann uns der Joker-Film erwartet, ist aktuell ebenfalls unklar. Laut Variety wird gerade ein Drehbuchautor gesucht. Da „Suicide Squad 2“ wohl zunächst ohnehin auf der Tagesordnung steht, dürften die Dreharbeiten für den Joker-Film spätestens in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres beginnen. Entsprechend können wir 2020 mit einem Kinostart rechnen, wenn nicht gar später.

Der neue Joker-Film von Jared Leto ist übrigens nicht zu verwechseln mit einem anderen „Joker“-Film von Warner Bros., an dem aktuell ebenfalls gearbeitet wird. Darin soll die Ursprungsgeschichte des Bösewichts gezeigt werden, dieser Film hat inhaltlich also nichts mit dem Solo-Werk von Jared Leto zu tun. Die Regie hierbei übernimmt Todd Philipps („Hangover“), während Martin Scorsese („The Wolf of Wall Street“) als Produzent an Bord sein soll. Als Darsteller für den Joker ist aktuell Joaquin Phoenix („Her“) im Gespräch.

News und Stories

Kommentare