Alle Bilder und Videos zu Jan Messutat

Leben & Werk

Der Schauspieler Jan Messutat begann seine Karriere am Theater. Es folgten diverse TV- und Kinorollen. Als Filmcoach und Dozent kümmert sich Messutat um den Schauspiel-Nachwuchs.

Jan Messutat kam 1971 in Stuttgart zur Welt. 1995 begann er eine Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg, die er 1998 abschloss. Erste Theaterengagements führten Messutat nach Lübeck, Ulm, München und Erlangen. Seit 2003 ist der gebürtige Stuttgarter auch in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Messutat hatte Episodenrollen in mehreren „Tatort“-Folgen. Außerdem spielte er in Filmen wie Johannes Schmids Kinderfilm „Blöde Mütze“ (2007), Roland Suso Richters Entführungsdrama „Mogadischu“ (2008), Tobias Stilles TV-Drama „Ohnmacht“ (2008), Jan Fehses preisgekröntes Regie-Debüt „In jeder Sekunde“ (2008) und Stefan Krohmers Doku-Drama „Dutschke“ (2009). 2012 war Messutat in der Titelrolle von Aron Lehmanns eigenwilligem und mehrfach ausgezeichnetem Debütfilm „Kolhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“ zu sehen. Zu seinen aktuelleren Arbeiten gehört Gerd Schneiders Drama „Die Verantwortlichen“ über sexuellen Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche, das 2015 in die Kinos kommen soll. Daneben arbeitet Messutat als Filmcoach für Schauspieler und Regisseure und übernimmt immer wieder Lehraufträge an verschiedenen Einrichtungen, darunter die Bayerische Theaterakademie August Everding in München und die Hamburg Media School.

Jan Messutat wurde für seine Arbeit als Schauspieler mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 2014 gemeinsam mit seinem Ensemblekollegen den Deutschen Schauspielerpreis für die Komödie „Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel„. Der Schauspieler lebt im oberbayerischen Dießen am Ammersee.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare