Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. James Cameron
  4. News
  5. Matt Damon lehnte "Avatar"-Hauptrolle ab

Matt Damon lehnte "Avatar"-Hauptrolle ab

Ehemalige BEM-Accounts |

James Cameron Poster
© Kurt Krieger

Einen „Avatar“ spielen? Nein Danke! Matt Damon und Jake Gyllenhaal gaben James Cameron einen Korb …

"Bourne"-Star Matt Damon spielt nun Robert F. Kennedy. Zuvor lehnte er die Hauptrolle in James Camerons "Avatar" ab. Bild: Kurt Krieger

Wann bist Du ein richtiger Superstar? Wenn Du es Dir leisten kannst, bei James Cameron auf eine Hauptrolle zu pfeifen. Während „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ keinen Rekord ungebrochen läßt, amüsiert sich Cameron über Matt Damon und Jake Gyllenhaal. Er hatte beiden die Hauptrolle des Sully angeboten, die dann von Sam Worthington gespielt wurde. Laut Cameron war es der Wunsch des Studios 20th Century Fox einen Topstar zu verpflichten. Damit sollte angesichts der hohen Produktionskosten von „Avatar“ das Risiko eines Flops minimiert werden.

Gründe für die Absage kann James Cameron nur vermuten: „Ich habe nicht versucht die beiden zu überreden,“ sagt der Top-Regisseur, „schließlich wollte ich ja von Anfang an Sam Worthington haben. Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich nicht zu hundert Prozent hinter ihnen her war.“ Ironisch fügt Cameron hinzu: „Es könnte auch das Thema gewesen sein. Es ist ja ein Film in „Krieg der Sterne„-Dimensionen und die beiden sind schließlich Charakterdarsteller.“ Naja - Matt Damon arbeitet an „Happy Feet 2″ und Jake Gyllenhaal ist demnächst in „Prince of Persia - Der Sand der Zeit“ zu sehen. James Cameron hat eben eine charmante Art, „selbst schuld!“ zu sagen …

Matt Damon spielt keinen „Avatar“, aber die Politiklegende Robert F. Kennedy.

Der erfolgreichste Film aller Zeiten ist ihm entgangen, aber Matt Damon ist trotzdem dick im Geschäft: Ein Film über die 1968 ermordete amerikanische Politiklegende Robert F. Kennedy wird mit ihm in der Hauptrolle geplant. Aktuell ist Damon in „Invictus - Unbezwungen“ in den Kinos, demnächst in „Green Zone“ zu sehen und er ist bereits für den nächsten Steven Soderbergh-Film „Contagion“ sowie für das Western-Remake „True Grit„, das die Coen-Brüder demnächst in Szene setzen, gecastet. Seine Mitwirkung in der Kennedy-Biografie macht er davon abhängig, wie das fertige Drehbuch ausfallen wird. Spannender Stoff ist es allemal, denn Bobby Kennedy hat sich während seiner Karriere immerhin mit FBI, CIA, Fidel Castro, dem organsisierten Verbrechen und zwei Präsidenten angelegt - und elf Kinder gezeugt. Viel Spaß, Matt Damon.

News und Stories