Jennifer Lawrence taucht ab

Ehemalige BEM-Accounts |

James Cameron Poster

Abenteuer haben Jennifer Lawrence noch nie abgeschreckt und taffe Frauen spielt sie ohnehin seit Jahren.

Jannifer Lawrence muss tief Luft holen Bild: Kurt Krieger

In „The Dive“ wird die „Tribute von Panem„-Darstellerin jetzt auf einen Tauchgang gehen, der für sie kein gutes Ende nimmt. Das Drama basiert auf der tragischen Geschichte des Taucherpaares Francisco „Pipin“ Ferreras und Audrey Mestre. Audreys Versuch, ihren eigenen Weltrekord zu brechen und mit einem einzigen Atemzug noch tiefer zu tauchen als die bisherigen 130m, endete im Oktober 2002 tödlich.

In ihrem Gedenken tauchte Francisco Ferreras an der Unglücksstelle ebenfalls ab und wurde dabei von James Cameron mit der Kamera begleitet. Seitdem hat der „Avatar„-Regisseur die Idee zu dem Film, den er ursprünglich auch selbst inszenieren wollte.

Doch anscheinend wird er jetzt von Francis Lawrence ersetzt, mit dem Jennifer Lawrence bereits „Catching Fire“ und „Mockingjay Teil 1 und2“ drehte. Damit kann das Lawrence-Doppelpack seine Erfolgsgeschichte auch nach der „Panem“-Reihe weiterschreiben.

James Cameron bleibt Avatar treu

Bilderstrecke starten(53 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu James Cameron

James Cameron wird jedoch weiterhin als Produzent an „The Dive“ mitwirken. Als Regisseur konzentriert er sich jedoch lieber auf die heißersehnte Fortsetzung von „Avatar“.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. James Cameron
  5. Jennifer Lawrence taucht ab