Offensichtlich neigen nicht nur Weltklassefußballer momentan zu Blackouts.

Aussetzer auf offener Bühne: Jackie Chan Bild: Kurt Krieger

Nach Zinedin Zidane zeigte nun auch Jackie Chan eine ungeahnte dunkle Seite in aller Öffentlichkeit. Bei einem Konzert des taiwanesischen Sängers Jonathan Lee schwang sich der Martial-Arts-Star auf die Bühne und verlangte nach einem Duett mit dem asiatischen Musik-Idol.

Umso schlimmer war es auch noch, dass der Star aus „Rush Hour„, „Shanghai Knights“ und „New Police Story“ offensichtlich schwer angetrunken war. Denn auch nach gutem Zureden von Lee war Chan nicht dazu zu bewegen, die Bühne zu verlassen. Er begann immer wieder das geforderte Duett alleine anzustimmen und versuchte schließlich auch noch, die Band des Künstlers zu dirigieren - mit geringem Erfolg.

Schwer reparabler Imageschaden

Doch damit nicht genug: Als sich schließlich im Zuhörerraum Unmut regte ob der peinlichen Hampelei auf der Bühne, begann Chan über Mikrofon das Publikum wüst zu beschimpfen und drohte einzelnen Konzertbesuchern sogar Prügel an.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 schwere Stunt-Verletzungen, die Jackie Chan überlebt hat

Ein Vertrauter Chans konnte den tobenden Action-Star schließlich mehr oder weniger freiwillig von der Bühne lotsen. Den Imageschaden, den sich der in Asien als Ikone verehrte Schauspieler damit jedoch zufügte, konnte auch er nicht mehr verhindern.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare