Jack Huston

Jack Huston

Leben & Werk

Der Schauspieler mit britischen und amerikanischen Wurzeln hat nicht nur eine bekannte Tante in Anjelica Huston, sondern macht auch im Filmgeschäft von sich Reden. Eindringlich zeigt er sich als entstellter Gangster in „Boardwalk Empire“ oder durchtriebener Mr. Wickham im Horrorspaß „Stolz und Vorurteil & Zombies“. Im Remake des Historienepos „Ben-Hur“ spielt er die Titelfigur.

Jack Huston: Familie und Karrierebeginn

Am 07.12.1982 wurde Jack Huston als Teil der Adelsfamilie um Mutter Lady Margot Cholmondeley und dem Huston-Clan um Vater Tony Huston in Kings Lynn, England geboren. Sein Großvater war zweifacher Oscarpreisträger und Regisseur John Huston („Die Spur des Falken“ oder „Der Schatz der Sierra Madre“), seine Tante ist Schauspielerin Anjelica Huston („Die Addams Family“) und ebenfalls mit einem Oscar dekoriert.

Seine Kindheit verbrachte er in England und entschied bereits im Alter von sechs Jahren im Schauspiel seine Zunft gefunden zu haben, nachdem er Peter Pan, den Jungen, der niemals erwachsen wird, in einer Schulaufführung verkörperte. Im Hurtwood House, einem renommierten College in Surrey, erlernte er sein Handwerk und gab 2004 sein Filmdebüt in der TV-Produktion „Spartacus“. Es folgten Rollen in den Horror-Streifen „Neighborhood Watch“ oder „Shrooms“ als auch in den Biopics „Factory Girl“ oder „Miss Austen Regrets“.

Jack Huston in „Boardwalk Empire“

Für den actionreichen Sci-Fi-Film „Outlander“, in welchem Wikinger gegen Aliens kämpfen, übte er nicht nur seine Stunts selbst aus, sondern brach sich bei den Dreharbeiten die Schulter. Einen kurzen Auftritt absolvierte er in der „Twilight“-Reihe als Royce King. Im Biopic über den Drogendealer „Mr. Nice“ versorgt er Howard Marks (Rhys Ifans) mit Marijuana.

Sein großer Durchbruch gelang ihm im Engagement für das Gangster-Epos „Broadwalk Empire“, produziert von Martin Scorsese und Mark Wahlberg über die Mafia-Vorgänge in den 1920er-1930er in Atlantic City, USA. Obwohl er für die Rolle des Richard Harrow, der im ersten Weltkrieg die Hälfte seines Gesichts verlor und fortan eine Gesichtsmaske trug, zunächst nur für fünf Folgen engagiert wurde, überzeugte er schnell die Verantwortlichen und bekam eine Hauptrolle als Rechte Hand von Michael Pitt. Als Teil des Ensembles gewann er den Screen Actors Guild Award.

Jack Huston in Filmen wie „American Hustle“

Im biografischen Drama „Kill Your Darlings“ freundet er sich als Schriftsteller Jack Kerouac mit den Poeten Allen Ginsberg und Lucien Carr (Daniel Radcliffe und Dane DeHaan) an. Im „Nachtzug nach Lissabon“ mimt er den Arzt und Schriftsteller Amadeu do Prado. In David O. Russell‘s „American Hustle“ macht er als Gangster Jennifer Lawrence erfolgreich Avancen und konnte sich erneut über einen Screen Actors Guild Award für das beste Ensemble freuen.

Für die britische Mini-Serie „The Great Fire“ legt er das königliche Gewand an und muss sich um die Nachwehen des tragischen Feuers in London von 1666 als König Charles II kümmern. In der satirischen Komödie „Posthumous“ stellt er sich tot um als Künstler posthum zu Reichtum zu gelangen, während er im Beziehungsdrama „Kein Ort ohne dich“ um die Liebe zu seiner Frau kämpfen muss.

Jack Huston als „Ben Hur“

Durchtrieben zeigt er sich in der Horrorkomödie „Stolz und Vorurteil & Zombies“ als Mr. Wickham, der die Bennett-Schwestern um Lily James ins Verderben stürzen möchte. In der Titelrolle durchlebt er als „Ben-Hur“ die epochale Geschichte als Messias im Remake von Timur Bekmambetov.

In seinen nächsten Rollen muss er in „The Yellow Birds“ seine moralischen Vorstellungen im Irakkrieg testen und dabei zwei Jungen anweisen. Für „Their Finest“ begibt er sich erneut auf historische Pfade und produziert Propagandavideos im zweiten Weltkrieg, während er in der Romanadaptierung „Above Suspicion“ als FBI-Agent einer heißen Spur auf den Grund geht und dabei mit Emilia Clarke anbandelt.

Jack Huston Privat

Bereits seit 2011 ist er mit dem US-Modell Shannan Click liiert. Das Paar hat zwei Kinder: Tochter Sage Lavinia Huston (*2013) und Sohn Cypress Night Huston (*2016). Man findet ihn auf Twitter, Facebook und Instagram.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare