Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. J.J. Abrams
  4. News
  5. "Star Trek" ganz ohne Captain Kirk?

"Star Trek" ganz ohne Captain Kirk?

Ehemalige BEM-Accounts |

J.J. Abrams Poster
© Paramount/Kurt Krieger

Seit Monaten tuscheln Hollywoods Insider über die immer neuen Casting-Vorschläge für James T. Kirk im geplanten „Star Trek“ Prequel.

Wie kann Kirk fehlen, wenn Uhura alias Zoe Saldana mit dabei ist? Bild: Paramount/Kurt Krieger

Doch auch nachdem Namen wie Ben Affleck, Matt Damon und sogar Robbie Williams in der Traumfabrik die Runde gemacht haben, gibt es noch immer keinen endgültigen Kandidaten für die Rolle. Jetzt kam heraus, weshalb das so ist: Die „Trek“-Macher planen angeblich ein Prequel ohne den weltberühmten Captain als Jungspund.

Der neueste Tratsch besagt nämlich, dass Regisseur Jeffrey Abrams seinen Film noch vor Kirks Zeit spielen lassen will. Wichtig wird der Captain trotzdem sein, denn im Film wollen angeblich ein paar gemeine Romulaner per Zeitreise Kirks Vater töten, bevor er seinen berühmten Sohn überhaupt zeugen kann. Selbiges will der junge Vulkanier Spock (Zachary Quinto) verhindern.

Für Kommunikation ist gesorgt

Diese Story-Wendung erklärt allerdings nicht, weshalb die „Trek“-Macher schon Zoe Saldana für die Rolle der im sexy Minikleid auftretenden Kommunikationsexpertin Uhura ins Auge gefasst haben. Denn sie wird schließlich für Kirk arbeiten…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare