Bilderstrecke starten(81 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Isabella Rossellini

Leben & Werk

Sie ist ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten und pflegt in ihren relativ wenigen Filmrollen eine etwas entrückte, hoheitsvolle Eleganz und ein leicht statuarisches, stilisiertes Auftreten.

Isabella Rossellini, Tochter von Ingrid Bergman und Roberto Rossellini, geboren 1952 in Rom, begann als Übersetzerin, TV-Reporterin und Model für berühmte Fotografen wie Helmut Newton und Bruce Weber. 1976 trat sie als Nonne an der Seite ihrer Mutter in Vincente Minnellis „Nina“ auf, drehte zwei italienische Filme und begann 1985 ihre eigentliche Filmkarriere mit der Rolle der russischen Ehefrau in „White Nights„. Rossellinis zerbrechlich wirkendes Äußeres setzt einen effektvollen Kontrapunkt zur Rolle der masochistischen, von Dennis Hopper in David Lynchs „Blue Velvet“ terrorisierten Nachtclub-Sängerin, wirkte jedoch künstlich im Folgefilm „Wild at Heart“, wo sie die Rolle mit blonder Zottelperücke variierte. Natürlicher erschien sie in Peter Weirs „Fearless“ als verlassene Ehefrau von Jeff Bridges. Rossellinis ebenmäßige Schönheit kommt am besten in aristokratischen Rollen zum Ausdruck, so als wichtigtuerische abgesetzte Königin in „The Impostors„, als französische Gräfin des 17. Jahrhunderts in „Der kleine Tod der feinen Damen“ oder als Geliebte von Beethoven in „Ludwig van B.“ Ihre komische Rolle als ewige Jugend und Schönheit versprechende Zauberin in „Der Tod steht ihr gut“ ist ein netter Kommentar zu ihrem Beruf als jahrelange Repräsentantin des Kosmetikkonzerns L’Oréal.

Rossellini arbeitet auch als Malerin. Sie war 1979 - 1983 mit dem Regisseur Martin Scorsese verheiratet und einige Jahre mit dem Regisseur David Lynch liiert.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Filmfestival von Cannes 2015: Die Filme im Programm

    Nur noch vier Wochen, dann startet das 68. Filmfestival von Cannes. Ganz aktuell wurde nun das komplette Programm durch Pierre Lescure, dem Präsidenten des "Festival de Cannes" und Cannes-Direktor Thierry Frémaux in Paris der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Beim diesjährigen Filmfestival von Cannes, das von 13. - 24. Mai stattfindet, wurden Laut Thierry Frémaux 1.854 Filme eingereicht. Aussicht auf eine Goldene Palme...

    Kino.de Redaktion  
  • Berlinale 2011: Die Rossellini - alles bleibt in der Familie

    Isabella Rossellini ist gar nicht so, wie man sie sich nach all den Fotos vorstellt, auf denen sie ihr schönes Gesicht ätherisch blickend für den Kosmetikhersteller Lancôme in die Kamera hält. Sie lacht herzhaft und anscheinend gerne und hat einen hintersinnigen Humor. All das zeigte sie auf der Pressekonferenz des Films „Late Bloomers“, in dem sie in ihrer ersten Hauptrolle seit langem zu sehen ist. Zu Ehren der...

    Kino.de Redaktion  
  • Berlinale 2011 stellt sein Festivalprogramm vor

    Festivaldirektor Dieter Kosslick hat das Programm der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin vorgestellt und verspricht dabei eine Kunstausstellung für den Film. Vom 10. bis zum 20. Februar 2011 werden insgesamt 400 Filme aus 58 Ländern und zahlreiche Weltpremieren gezeigt. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche internationale Stars wie Colin Firth, Madonna, Vanessa Redgrave, Jeff Bridges und Jeremy Irons auf...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare