Mit seinem Kinodebüt „Stolz und Vorurteil“ konnte der junge Filmemacher glänzende Kritiken einfahren.

Hat sich hohe Ziele gesteckt: Regisseur Joe Wright Bild: Universal

Für Joe Wright ist das aber kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. So plant der Regisseur, den Hollywoodklassiker „Das Haus der Lady Alquist“ aus dem Jahr 1944 neu zu verfilmen. Der düstere Hollywoodthriller erzählt die Geschichte eines jungen Ehepaars, damals verkörpert von Charles Boyer und Ingrid Bergman, das nach dem Einzug in das Haus einer verstorbenen Tante von unheimlichen Zwischenfällen geplagt wird.

Paula (Ingrid Bergman) gehen die mysteriösen Vorkommnisse sogar so nahe, dass sie bald ernsthaft an ihrem Geisteszustand zu zweifeln beginnt. Scotland Yard nimmt schließlich die Ermittlungen auf und entdeckt bald, dass die seltsamen Ereignisse im Haus gar nicht so übersinnlich sind, wie sie scheinen.

Ein schweres Erbe

Joe Wright hat sich mit der Neuverfilmung des Klassikers wahrlich hohe Ziele gesteckt. Als ob es nicht schon schwierig genug wäre, einen ebenbürtigen Ersatz für Hochkaräter à la Charles Boyer und Ingrid Bergman zu finden, war das Original zu seiner Zeit zudem noch für sieben Oscars nominiert.

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ingrid Bergman

Man darf also gespannt sein, was sich Wright einfallen lässt, um solch einen Meilenstein der Filmgeschichte entsprechend zu würdigen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Oscar-Gewinnerin Glenda Jackson kehrt nach 23 Jahren ins Showbusiness zurück

    Die Liste mit den Darstellerinnen, die den Oscar mehr als einmal gewinnen konnten, umfasst gerade mal 13 Namen. Darunter Leinwandgrößen wie Katharine Hepburn, Bette Davis, Ingrid Bergman, Jane Fonda und natürlich Meryl Streep. Eine Schauspielerin, der es gelang, die begehrte Filmtrophäe innerhalb weniger Jahre gleich zweimal zu erringen, dürfte den meisten Kinofans jedoch vermutlich wenig bekannt sein. Gemeint ist...

    Kino.de Redaktion  
  • Kenneth Branagh mordet im Orient-Express

    Kenneth Branagh mordet im Orient-Express

    Nach dem pompösen "Cinderella" scheint Kenneth Branagh der Sinn nach einer guten, alten Mördergeschichte von Agatha Christie zu stehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Filmfestival von Cannes 2015: Die Filme im Programm

    Nur noch vier Wochen, dann startet das 68. Filmfestival von Cannes. Ganz aktuell wurde nun das komplette Programm durch Pierre Lescure, dem Präsidenten des "Festival de Cannes" und Cannes-Direktor Thierry Frémaux in Paris der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Beim diesjährigen Filmfestival von Cannes, das von 13. - 24. Mai stattfindet, wurden Laut Thierry Frémaux 1.854 Filme eingereicht. Aussicht auf eine Goldene Palme...

    Kino.de Redaktion  
  • "Casablanca"- Piano unter dem Hammer

    "Casablanca"- Piano unter dem Hammer

    "Spiel es einmal, Sam", bat Ingrid Bergman - und Sam spielte. Cineasten mit dickem Geldbeutel, aufgepasst! So eine Chance kommt nicht oft.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare