Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Hulk Hogan
  4. News
  5. Wrestler gehen im Kino zu Boden

Wrestler gehen im Kino zu Boden

Ehemalige BEM-Accounts |

© Universum

Manches Wrestlers übersteigertes Selbstwertgefühl ist so ausgeprägt, dass er tatsächlich den Schritt auf die große Leinwand wagt. Doch das geht selten gut…

Hulk Hogan, der Held der Wrestler Bild: Universum

Die Legende unter den Wrestlern hat es vorgemacht: Hulk Hogan - der Unbezwingbare - macht nicht einmal vor Hollywood halt. Mit seinem Auftritt in „Rocky 3“ wurde der bis dato unbekannte Wrestler zum Superstar. Terrence Gene Bollea alias Hulk Hogan war fortan überall zu finden: im Fernsehen, in Cartoons, auf CDs und sogar auf Brotzeitboxen.

Hulk Hogan war der Mann, der Wrestling populär machte. Aber gleichzeitig steht er auch für das große Scheitern der stahlharten Männer im Kino. Der Schritt verhalf Hogan zwar ursprünglich zum Erfolg, doch seine abendfüllenden Spielfilme wie „Thunder in Paradise„, „Mr. Babysitter“ oder „Der Ritter aus dem All“ sind eine Zumutung für den guten Geschmack. Hogan schaffte es nie, sich als seriöser Schauspieler zu etablieren. Seine Realtiy Show die derzeit über die Bildschirme flimmert ist die Krönung dessen.

John Cena ringt bald auf der großen Leinwand Bild: Fox

Schuster, bleib bei deinen Leisten

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hulk Hogan

Auch John Cena, der aktuell gefeierte Star am Wrestling-Himmel der USA, verlässt jetzt den Ring und wagt sich mit schlagkräftigen Argumenten auf die große Leinwand. John Felix Anthony Cena ist amtierender Wrestling-Champion.

Den Durchbruch schaffte der Superstar mit einem Kampf gegen Britney Spears und Kevin Federline, den er kurzerhand Backstage übers Knie legte. Vorher verdingte er sich als Türsteher und Limousinenfahrer. Und jetzt? Sie erahnen es sicher schon: Sein erster abendfüllender Film steht bevor, „The Marine„. Zugegeben, Ausstrahlung hat er - zumindest im Playstation-Wrestling-Videospiel stiehlt er den anderen die Show. Einen kräftigen Wumms hat er obendrein, aber reicht das für eine professionelle schauspielerische Leistung?

Auf die Größe kommt es an

Andre the Giant hatte einen Auftritt in "Die Braut des Prinzen" Bild: Jugendfilm

Andre the Giant war der Riese unter den Wrestlern. Mit sage und schreibe 213 cm war er der unbesiegbare Fels in der Wrestlingszene, bis Hulk Hogan kam und ihn nach einer Siegesserie von über 3000 Kämpfen in einem legendären Match vom Thron stieß.

André René Roussimoff, so Andre the Giants bürgerlicher Name, konnte in seiner Laufbahn zahlreiche kurze Auftritte in verschiedenen Hollywoodfilmen vorweisen. Ob als „Big-Foot“, als Märchen-Riese in „Die Braut des Prinzen“ oder als Zirkusattraktion in „Trading Mom„. Es blieb jedoch bei Kurzauftritten, die er seiner hormonell bedingten unnatürlichen Größe verdankte, aber es sollte nie eine Charakterrolle für ihn herausspringen. 1993 erlag der Gigant im Alter von 47 Jahren einem Herzinfarkt.

Bret Hitman Hart im lila Kostüm Bild: WWE

Der Herzensbrecher

Bret Hitman Hart ist der unangefochtene Frauenschwarm unter den Wrestlern. Selbst er, der sich in lila Outfits zwängt hat es auf die große Leinwand geschafft. Bret Sergeant Hart flimmert täglich im Vorspann von „Malcom Mittendrin“ über die Leinwand und auch bei den Simpsons wurde der Wrestlingstar mit einem Gastauftritt gewürdigt.

Auch sein nicht minder bekannter Kollege Scott Charles Bigelow alias „Bam Bam“ Bigelow hat sich seine Freizeit mit Kurzauftritten in Hollywood vertrieben. Er ist in „Joe’s Apartment“ oder in „Major Payne“ zu bewundern - Bigelow spielte darin seine Rolle als fieser Motorradgangster durchaus überzeugend.

The Rock, der Fels der Wrestlerszene Hollywoods Bild: Universum

Der Actionheld

The Rock, der mit bürgerlichem Namen Dwayne Douglas Johnson heißt, hat es als einer der wenigen geschafft, den Sprung vom Wrestler zum Filmstar zu meistern. In „Doom - Der Film“ spielt er den Monsterkiller Sarge.

Bereits zuvor ist ihm mit der Rolle des Fieslings in „The Scorpion King“ der Sprung auf die große Leinwand gelungen. Vielleicht ist es sein gestählter Körper, der ihm zu seriösen Rollen verhalf oder vielleicht ist Wrestling in Wirklichkeit die harte Schule für echte Hollywood-Action-Stars?

Wrestling ist Show und Unterhaltung, wie es Hollywoodfilme auch sind. Grundelemente für einen professionellen Schauspieler bringen gute Wrestler also mit. Aber es genügt eben nicht, nur mit aufgepumpten Muskeln durchs Bild zu wackeln, sondern die Darsteller müssen auch in der Lage sein, dem Innenleben einer Figur glaubhaft Ausdruck zu verleihen. Nimmt man den Großteil der Auftritte der Catcher - die in der Regel mehr als peinlich sind - dann ist den Produzenten zu empfehlen, wohl doch eher auf Absolventen von Schauspielschulen zurückzugreifen, statt sich einen Muskelprotz aus dem Ring zu angeln.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Hulk Hogan als "Expendables 4"-Schurke?

    Hulk Hogan als "Expendables 4"-Schurke?

    Sylvester Stallone will sich noch einmal mit einem einstigen Gegenspieler messen - wenn "Expendables 4" überhaupt gedreht wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Expendables 4: Hulk Hogan als Bösewicht?

    Das dritte Abenteuer von Sly’s Söldner-Combo konnte bekanntermaßen nicht an den Erfolg der ersten beiden The Expendables-Streifen anknüpfen. Über die Ursachen wurde bereits ausführlich spekuliert. Einer der Gründe mag gewesen sein, dass die Action auf "familienfreundlichere" FSK 16 zurecht getrimmt worden war. Für The Expendables 4 beabsichtigt Sylvester Stallone wieder eine Schippe draufzupacken. Laut "Wrestling...

    Kino.de Redaktion  
  • Die 10 miesesten Kindermännchen

    In "Der Nanny" gibt sich Milan Peschel als Kinder-ähh-Mädchen aus. Damit ist er im Film nicht eben der erste. Diese Männer sind bereits vor ihm grandios am Thema Kinderhüten gescheitert. Und da ist alles dabei: Von witzig bis kultig bis bodenlos grotttig.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare