Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Hugh Grant
  4. News
  5. Zellweger denkt über "Bridget Jones 3" nach

Zellweger denkt über "Bridget Jones 3" nach

Ehemalige BEM-Accounts |

Hugh Grant Poster
© Kurt Krieger

Immer wieder beklagte sich Renée Zellweger über das viele Gewicht, dass sie für „Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück“ zulegen musste.

Renée Zellweger findet Gefallen am englischen Pummelchen Bild: Kurt Krieger

Trotzdem erklärte sie sich nach dem immensen Erfolg des ersten „Bridget Jones„-Films einverstanden, ihre vielgepriesene Rolle als einsamer Single erneut zu spielen. Und nach vielen Milch-Shakes, Pasta und Sport-Abstinenz steht die sonst gertenschlanke 32-Jährige nun wieder in London vor der Kamera - komplett mit Hamsterbacken und einem ausladenden Décolleté.

Und während sich Renée Zellweger alias Bridget Jones noch mit ihren Filmpartnern Hugh Grant und Colin Firth vergnügen darf, denkt sie in Interviews schon wieder laut über einen dritten Teil der Komödie nach.

Fortsetzung nicht ausgeschlossen

„Vor einem Monat, als ich noch furchtbares Heimweh hatte, hätte ich ’nein‘ gesagt“, meinte die Texanerin kürzlich. Trotzdem beschäftige sie sich mit der Möglichkeit einer Fortsetzung. „Vielleicht könnte aus Bridget so ein berühmter Charakter wie Lucille Ball in ‚I Love Lucy‘ werden.“

Von ihr hätte Zellweger auch immer alles sehen wollen, egal, was sie machte. Für einen dritten Film nach „Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns“ müsste die britische Autorin Helen Fielding allerdings zuerst ein neues Buch über ihre Heldin schreiben.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare