Helen Mirren Poster

Mirren und Phillippe als Killerpärchen

Ehemalige BEM-Accounts  

Das dürfte spannend werden: Helen Mirren als reife Frau hat im Thriller „Shadowboxer“ nicht nur ein Verhältnis mit ihrem Stiefsohn Ryan Phillippe, sondern erledigt mit ihm auch noch den einen oder anderen Auftragsmord.

Verliebt in die Stiefmutter: Ryan Phillippe Bild: Kinowelt

Die Kennenlernphase können sich die beiden Hauptdarsteller sparen, trafen sie sich doch schon vor 3 Jahren am Set zu Robert Altmans erfolgreicher Gesellschaftssatire „Gosford Park„. Nun werden Helen Mirren und Ryan Phillippe erneut gemeinsam vor der Kamera stehen.

In dem Thriller „Shadowboxer“, der ab April in Philadelphia gedreht wird, spielen die beiden ein Gangsterpärchen der besonderen Art: Mirren, die zuletzt mit „Kalender Girls“ im Kino zu sehen war, spielt die Stiefmutter von Phillippes Charakter, mit dem sie auch eine sexuelle Beziehung hat. Phillippes nächster Kinofilm ist das Drama „Crash“ mit Sandra Bullock.

Ein besonderes Gangsterpärchen

Das ungewöhnliche Paar wird im Film von einem Bösewicht gejagt, der sich bisher eher durch zurückhaltende Rollen auszeichnete: Wes Bentley, der sich den Kritikern in „American Beauty“ noch mit seiner gekonnten Darstellung eines sensiblen Jugendlichen empfahl, darf sich nun als fieser Gegenspieler geben.

Die Regie von „Shadowboxer“ übernimmt Lee Daniels, der das Drama „Monster’s Ball“ produzierte. Und auch die Auftragsvergabe in Sachen Kostüme ist bei diesem Film erwähnenswert: Die Outfits der Schauspieler werden von der Punk-Ikone der Modewelt, Vivienne Westwood, entworfen.

News und Stories

Kommentare