Helen Mirren am Gazastreifen

Ehemalige BEM-Accounts |

Helen Mirren Poster

Von England nach Jordanien.

Sie hat sich erneut ein schwieriges Thema ausgesucht: Helen Mirren Bild: Kurt Krieger

Eigentlich hätte Helen Mirren nach ihrem Oscar-Gewinn für „Die Queen“ jede Rolle in Hollywood spielen können. Doch die 61-Jährige interessiert sich vor allem für politische Themen und hat sich für das Drama „Gaza“ verpflichtet.

Im Mittelpunkt des Films steht der Palästinenserkonflikt. Mirren spielt eine der wenigen jüdischen Frauen, die am Gazastreifen geblieben sind, trotz des Abbaus aller jüdischen Siedlungen. Ihre Tochter hat sich in einen Palästinenser verliebt und wird bei einem Schusswechsel getötet.

„Es wird ein Film über menschliche Schicksale, und die Politik wird in den Hintergrund treten“, erklärt Autor Frank Deasy, der Mirren bereits in der TV-Serie „Prime Suspect“ die Rolle der Kriminalkommissarin Jane Tennison auf den Leib schrieb. „Der Film ist von den Ereignissen am Gazastreifen inspiriert, erzählt aber keine bestimmte Begebenheit.“

Schwierige Umstände

Bilderstrecke starten(208 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Helen Mirren

Regisseur Philip Martin gibt mit „Gaza“ sein Kinodebüt. Martin und Deasey wollten in den Gazastreifen reisen, um ihre Recherchen für den Film fortzusetzen, änderten aber nach der Entführung des BBC-Korrespondenten Alan Johnston im März ihre Pläne. Die Dreharbeiten sollen nun in Jordanien stattfinden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Helen Mirren
  5. Helen Mirren am Gazastreifen