Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Helen Mirren
  4. News
  5. Bruce Willis bläst zur dritten "R.E.D."-Attacke

Bruce Willis bläst zur dritten "R.E.D."-Attacke

Ehemalige BEM-Accounts |

Helen Mirren Poster
© Concorde

Erst am 12. September kommt „R.E.D. 2“ in die Kinos - doch den Machern ist das noch lange nicht genug Oldie-Action …

Sieht dreimal R.E.D.: Bruce Willis mit Marie-Louise Parker und John Malkovich Bild: Concorde

Keine killt so schön wie Helen Mirren und niemand so irre wie John Malkovich. Klar, dass Bruce Willis mit den beiden ein drittes Ding drehen möchte.

Vor drei Jahren riskierte die Produktionsfirma Sumnit Entertainment 58 Millionen Dollar für „R.E.D. - Älter. härter. besser.„. Der Film spielte weltweit 200 Millionen ein und da waren die Video- und TV-Umsätze noch gar nicht drin. Keine Frage, dass ein zweiter Teil schnell ausgemachte Sache war.

Nun ist man sich der Sache bei Sumnit so sicher, dass jetzt ein dritter Teil in Auftrag gegeben wurde - bereits zwei Monate bevor „R.E.D. 2“ in den USA und vier Monate, bevor der Film bei uns in die Kinos kommt. Die R.E.D.-Autoren Jon und Erich Hoeber sind schon fleißig dabei, ein neues skurriles Abenteuer für die drei Killer-Rentner auszubrüten.

Bruce Willis - König der Action-Fortsetzungen

Bilderstrecke starten(208 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Helen Mirren

Drehstart für „R.E.D. 3“ soll frühestens im Januar 2014 sein. Zwar ist mit den Stars der Serie noch kein Vertrag ausgehandelt, aber das sollte nur Formsache sein. Schließlich hat das Action-Schlachtross Bruce Willis großen Gefallen an Serien mit Oldie-Appeal gefunden.

Neben der nun frischgebackenen „R.E.D.“-Trilogie hegt und pflegt er seine eigene „Stirb langsam„-Reihe und zählt im „Expendables„-Söldnerensemble von Kumpel Sylvester Stallone noch zu den jüngsten.

„R.E.D. 2“, bei uns ab 12. September in den Kinos, wartet neben den drei Stars Willis, Mirren und Malkovich mit Catherine Zeta-Jones und Anthony Hopkins als Schurken auf. Auch „G.I. Joe„-Schwertmeister Byun-Hun Lee kämpft mit - den kennt Bruce Willis ja schon aus der - natürlich - gemeinsamen Fortsetzung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare