Am Montag, 12. November 2007 um 22.15 Uhr, zeigt der Sender ZDF den Psychothriller „Antikörper“ als Free-TV-Premiere. In den Hauptrollen sind u.a. Wotan Wilke Möhring, André Hennicke, Heinz Hoenig und Ulrike Krumbiegel zu sehen.

Der Film dreht sich um den seit langem gesuchten Serienmörder Gabriel Engel (André Hennicke), der in Berlin bei einer Routineüberprüfung gefasst wird. Die Nachricht von seiner Ergreifung sorgt für Erleichterung in dem kleinen Dorf Herzbach, wo vor nicht allzu langer Zeit ein Mädchen ermordet wurde; die Spuren deuten auf Engel hin. Seit jenem Tag ist die Gemeinschaft des Dorfes entzweit, besonders durch die unermüdlichen Nachforschungen des Dorfpolizisten Michael Martens (Wotan Wilke Möhring), dessen Sohn mit dem Mädchen befreundet war. Nun reist Martens nach Berlin und wird von dem ermittelnden Kommissar, seinem alten Freund Seiler (Heinz Hoenig), zu Engel vorgelassen. Er versucht dem inhaftierten Killer ein Geständnis zu entlocken. Doch dieser beginnt ein teuflisches Spiel mit dem strenggläubigen Christen.

Hauptdarsteller André Hennicke, der sich für seine Rolle intensiv mit Serienmördern beschäftigte, scheint prädestiniert für ungewöhnliche Rollen: So war er 2005 als der berüchtigte Nazi-Richter Roland Freisler in „Sophie Scholl - Die letzten Tage“ und als Hitler-Stellvertreter Rudolf Hess in dem dreiteiligen TV-Film „Speer und er“ zu erleben. Auch in der ZDF-Krimiserie „KDD - Kriminaldauerdienst“ spielt Hennicke einen sehr zwielichtigen Charakter.

Für Regisseur Christian Alvart war „Antikörper“ das Sprungbrett zu einer internationalen Karriere: Der 1974 geborene Kino-Newcomer dreht heute in Hollywood und hat dort jüngst den Thriller „Case 39“ mit Renée Zelllweger inszeniert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Christian Alvart dreht "Banklady" mit Nadeshda Brennicke

    Regisseur Christian Alvart („Fall 39“, „Pandorum“) inszeniert als nächsten „Banklady“ über die erste Bankräuberin Deutschlands. Das Drehbuch von Kai Hafemeister und Christoph Silber spielt in den 60er Jahren und handelt von Gisela W., die mit ihrem ihrem Kompagnon Peter W. zwischen 1965 und 1967 insgesamt neunzehn Banken überfallen hat. Für die Hauptrollen sind Nadeshda Brennicke als Gisela, Ken Duken, Mavie Hörbiger...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das Erste präsentiert den Fernsehfilm "Romy"

    Am Mittwoch, 11. November 2009, präsentiert das Erste um 20.15 Uhr den langerwarteten Film „Romy“ mit Jessica Schwarz in der Hauptrolle.Romy Schneider - ein Leben und eine Schauspielerin, die bis heute die Menschen fasziniert. Eine Frau und Künstlerin, die sich und der Welt immer auch ein Rätsel blieb. Der Film „Romy“ spürt dem Mythos der gefeierten Schauspielerin nach, die trotz der großen Erfolge immer rastlos...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Drehbeginn bei "Vater Morgana" mit Christian Ulmen

    Am Dienstag haben in Hamburg die Dreharbeiten zu der Komödie „Vater Morgana“ begonnen. Christian Ulmen („Maria, ihm schmeckt's nicht!“) spielt in der Vater-Sohn-Geschichte die Rolle von Lutz, der Annette auf der Firmenfeier einen Heiratsantrag machen möchte. Doch gerade in dem Augenblick steht sein Vater Walther vor ihm, der lange Zeit verschwunden war. Michael Gwisdek („Good Bye, Lenin!“) spielt den Vater, der wie...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare