Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Harrison Ford
  4. News
  5. Harry ist so süß!

Harry ist so süß!

Ehemalige BEM-Accounts |

Harrison Ford Poster

Sie ein gefeierter Serienstar, er eine Leinwand-Ikone, dazu satte 22 Jahre Altersunterschied - da sind Schlagzeilen in den Käseblättchen garantiert. Und genau deswegen haben Calista Flockhart und Harrison Ford der Presse keinen Piep über ihre Liebe preisgegeben - bis jetzt.

Von Amors Pfeilen geblendet: Calista Flockhart

Denn nun hat „Ally“ das Schweigen gebrochen - und uns gleich mit einem Statement wie Zuckerwatte beglückt:

„Ich mag, wie er morgens nach dem Aufwachen aussieht: Nicht attraktiv, eher knuddlig. Er wirkt wie ein kleiner Junge. Sie kennen das doch, wenn man im Bett noch ganz schrumpelig und verschwollen aussieht und so ein bisschen verletzlich? So ist es auch bei Harrison.“

Die Liebe der beiden ist also auch über ein Jahr nach den Golden Globes 2002, wo die beiden sich kennenlernten, noch für schwülstige Stilblüten gut. Bleibt nur zu hoffen, dass die Chemie auch noch beim baldigen Dreh zu „Indiana Jones 4“ stimmt, denn Ford hat seiner Jungmuse eine Rolle in der mit Spannung erwarteten Fortsetzung um den berühmtesten Archäologen Hollywoods zugesagt.

Und obwohl Zyniker spotteten, dass Calista dabei problemlos Indianas Tochter mimen könnte, ist der Altersunterschied für Fords Herzdame selbst kein Thema:

„Das stört mich nicht. Manchmal denke ich mir sogar: ‚Wow, ich merke irgendwie gar nicht, dass er 22 Jahre älter ist als ich.‘ In unserer Beziehung spielt das einfach keine Rolle.“

Womit auch klar wäre, dass die beiden Turteltäubchen es im Schlafzimmer eher dunkel lieben.

Licht in die düstere Rapperszene von L.A. wird Harrison übrigens ab September in seinem Cop-Movie „Hollywood Mordkommission“ bringen. Als Veteran der Dienstmarke zeigt er seinem Jungkollegen Josh Hartnett, wo der Hammer hängt. Regie wird Ron Shelton führen, der bereits mit dem Körbe-Kult „Weiße Jungs bringen’s nicht“ gezeigt hat, dass er weiß, was „in da Hood“ so abgeht.

Und Harrison bringt’s selbstverständlich auch noch mit 60!

News und Stories