Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Harrison Ford
  4. News
  5. Ford treibt Stuntmen in die Arbeitslosigkeit

Ford treibt Stuntmen in die Arbeitslosigkeit

Ehemalige BEM-Accounts |

Harrison Ford Poster

Dass Harrison Ford nicht unbedingt zu den Weicheiern in Hollywood gehört, ist hinlänglich bekannt, doch nun drängt er auch noch seine Co-Stars, die gefährlichsten Stunts selbst zu drehen.

Der Mann fliegt in seiner Freizeit riskante Rettungseinsätze für die Bergwacht, setzt Dieben schon mal mit dem eigenen Wagen nach und ist auch ansonsten wenig zimperlich gegen sich selbst. Nun jedoch scheint Harrison Ford gezielt Stuntmen in die Arbeitslosigkeit zu treiben.

Isaiah Washington, eben im Kino in „Ghost Ship“ zu sehen, beschwerte sich in einem Interview, dass Ford ihn und Josh Hartnett bei den Dreharbeiten zu Hollywood Homicide massive drängte, doch gefälligst alle Stunts - auch die brandgefährlichen - selbst zu drehen. Nun ist Herr Washington beileibe kein Frischling im Action-Genre. Er stand bereits in Exit Wounds - Die Copjäger und „Romeo Must Die“ seinen Mann. Die Risikobereitschaft jedoch, die Ford an den Tag legte und auch von seinen Kollegen einforderte, sorgte bei ihm für weiche Knie.

„Ich habe ihm öfter gesagt, dass das schlicht und einfach der Job eines Doubles sei,“ so Washington im Interview, „doch Harrison winkte nur ab und meinte, das sei Kinderkram und dafür brauche man nun wirklich keinen Stuntman. Also habe ich es gemacht!“ Dabei zeigte sich sogar Regisseur Ron Shelton wenig begeistert von den Gefahren, denen sich seine Stars aussetzten.

Vielleicht will Harrison Ford, wenn es schon mit einem echten „Oscar“ bisher nicht geklappt hat, den Stunt-Oscar „Taurus Award“ abräumen. Vielleicht übt er aber auch nur, um irgendwann doch noch die Rolle von Lee Majors in einem Remake von „Ein Colt für alle Fälle“ zu übernehmen. Die coolen Sprüche dafür hat er zweifellos bereits drauf. Denn als Isaiah Washington bei einem seiner besonders gefährliche Stunts darauf hinwies, dass er dabei sterben könnte, antwortete Ford nur lapidar: „Dann sehe ich dich auf der anderen Seite!“

News und Stories