Auch das noch: Proll-Chefredakteur Horst Schlämmer geht in die Politik! Hape Kerkeling schickt sein stänkerndes Alter Ego im Kino in den Kanzlerwahlkampf.

Die bessere Angela Merkel: Horst Schlämmer aus Grevenbroich Bild: Constantin Film

Hape Kerkeling

Von Seiten Constantins wird der Film als Realkomödie bezeichnet, womit zum Ausdruck kommt, dass er sowohl reale, dokumentarische als auch rein fiktionale Szenen enthält. Die dokumentarischen Szenen, in denen Kerkeling in seiner Rolle vor allem mit bekannten Politikern in Kontakt tritt, sind auch der Grund für die strikte Geheimhaltung des Projektes. Gedreht wurde der Film von April bis zum 18. Juni in Grevenbroich und Berlin, was zu einem sehr eng gesteckten Zeitplan, insbesondere für die Postproduktion führt. Neben Kerkeling treten u.a. Alexandra Kamp und Simon Gosejohann auf. Kerkelings Lebensgefährte Angelo Colagrossi, mit dem er bei den meisten seiner Filme zusammenarbeitete, tritt als Regisseur und Produzent auf. Das Drehbuch hat das illustre Paar gemeinsam geschrieben.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare