1. Kino.de
  2. Stars
  3. Hans W. Geißendörfer
  4. Nacht der "Champions" in München

Nacht der "Champions" in München

Ehemalige BEM-Accounts |

Hans W. Geißendörfer Poster
© Andreas Bouloubassis

Zur schillernden „DVD Night 2005“ versammelten sich über 500 Gäste aus Showbiz und Entertainmentbranche, um die „Champions“ des Jahres zu feiern - unter anderem den von den Usern von KINO.DE gekürten Publikumsliebling.

Gänsehautstimmung im Ballsaal: Katie Melua live Bild: Andreas Bouloubassis

Der Rummel war wie erwartet groß im ArabellaSheraton Grand Hotel in München: Wie in jedem Jahr lud der Entertainment Media Verlag zur Verleihung der „DVD Champions“, mit denen nicht nur die gelungensten DVD-Produktionen des Jahres, sondern auch herausragende Persönlichkeiten der Branche ausgezeichnet werden.

Letztere waren einmal mehr die Stars des Abends, durch den TV-Moderatorin Nova Meierhenrich führte - denn die Vergabe der „Personality Awards“ war auch in diesem Jahr Höhepunkt der glanzvollen Preisverleihung.

Die britische Jazz- & Folk-Sängerin Katie Melua, die im Juli ihre erste Live-DVD veröffentlicht hat, erhielt den „DVD Champion - Music Artist Award“ aus den Händen von Jazztrompeter Till Brönner, dessen DVD „A Night in Berlin“ zuvor bereits den Programmpreis in der Kategorie Musik gewann. Anschließend ließ es sich die bildhübsche Songwriterin natürlich nicht nehmen, das Publikum mit einer Kostprobe aus ihrem neuen Album „“ zu verzaubern.

Der „Lifetime Achievement Award“ ging diesmal an Hans W. Geissendörfer. Der Erfinder der „Lindenstraße“ erhielt die Auszeichnung für sein Lebenswerk aus den Händen seiner bekanntesten Darsteller, darunter auch „Mutter Beimer“ Marie-Luise Marjan.

Gewinner Geissendörfer im Kreise seiner "Lindenstraßen"-Darsteller Bild: Andreas Bouloubassis

Mehr zum „DVD Champion 2005“

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hans W. Geißendörfer

» Impressionen „DVD Night 2005“

» Ausgezeichnete DVDsAusgezeichnete DVDs

» Die Personality AwardsDie Personality Awards

» Die NominierungenDie Nominierungen

» DVD Champion 2004

Weitere „Personality Awards“ erhielten die Produzenten des bewegenden Dramas „Sophie Scholl - Die letzten Tage„, die von Schauspieler Alexander Held begleitet wurden, sowie die Filmredaktion der „Süddeutschen Zeitung“ für ihre 50-teilige Filmklassikerreihe „SZ Cinemathek“.

Gruppenbild der Gewinner: Die "DVD Champions 2005" Bild: Andreas Bouloubassis

Hobbits sind Publikumslieblinge

Zuvor wurde der „DVD Champion“ in neun Produktkategorien vergeben. Unter den Gewinnern, die von einer hochkarätig besetzten Jury ausgezeichnet wurden: das interaktive DVD-Game „Wer wird Millionär?“ - Günther Jauch bedankte sich mittels launiger Videobotschaft - sowie der Oscar-Abräumer „Million Dollar Baby„, die achtteilige „Edgar Wallace Edition“ und die deutsche Top-Produktion „Der Untergang“.

Bei der Vergabe eines Awards waren aber sogar der Jury die Hände gebunden: Über den Publikumspreis entschieden nämlich auch in diesem Jahr die User von KINO.DE, die einmal mehr einer Produktion aus Mittelerde aufs Siegerpodest verhalfen: der vier DVDs umfassenden Special Extended Edition von „Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Drama "Schwarzer Strand" von Hans W. Geissendörfer

    Regisseur Hans W. Geissendörfer („Schneeland“) dreht in Bamberg das Drama „Schwarzer Strand“. Anna Maria Mühe („1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde“) und Max von Thun (TV-Film „Die Flucht“) spielen das Junkie-Paar Eva und Jo. Als Eva schwanger wird, wollen die beiden entziehen und in Neuseeland einen neuen Anfang wagen. Doch dann reißt das Schicksal das Paar auseinander. Das Drehbuch stammt...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nacht der "Champions" in München

    Nacht der "Champions" in München

    Großer Bahnhof auf dem roten Teppich: Am 19. Oktober wurden zum sechsten Mal die begehrten "DVD Champions" verliehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare