Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Hagen Bogdanski
  4. Lola-Regen für "Das Leben der Anderen"

Lola-Regen für "Das Leben der Anderen"

Ehemalige BEM-Accounts |

Hagen Bogdanski Poster
© Buena Vista

Die Gewinner des Deutschen Filmpreis 2006 stehen fest. Großer Gewinner mit sieben Loloas in den Hauptkategorien ist „Das Leben der Anderen“. Aber auch „Requiem“ (5 Lolas) und „Knallhart“ wurden (3 Lolas) gleich mehrfach ausgezeichnet.

Überzeugend: Ulrich Mühe als Stasi-Mann in "Das Leben der Anderen" © Buena Vista

Das Leben der Anderen“ von Florian Henckel von Donnersmarck gewann in der Kategorie Bester Spielfilm eine Lola in Gold. Auch in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (Ulrich Mühe), Bester Nebendarsteller (Ulrich Tukur), Beste Regie (Florian Henckel von Donnersmarck), Beste Kamera / Bildgestaltung (Hagen Bogdanski), Bestes Szenenbild (Silke Buhr) und Bestes Drehbuch (Florian Henckel von Donnersmarck) gewann das intensive Stasi-Drama.

Lolas in Silber wurden an „Knallhart“ und „Requiem“ vergeben. Das Exorzismus-Drama von Hans-Christian Schmid gewann desweitern in den Kategorien Beste Hauptdarstellerin (Sandra Hüller), Beste Nebendarstellerin (Imogen Kogge), Bestes Kostümbild (Bettina Marx), und Beste Tongestaltung (Lars Ginzel, Dirk Jakobs, Marc Parisotto, Martin Steyer).Und Detlevs Buck hartes Schülerdrama wurde mit Auzeichunungen in den Kategorien Bester Schnitt (Dirk Grau) und Beste Filmmusik (Bernd Wrede) bedacht.

Die weiteren Gewinner: „Die Höhle des Gelben Hundes“ als Bester Kinder- und Jugendfilm und „Lost Children“ als Bester Dokumentarfilm. Der Ehrenpreis für hervorragende Verdienste um den deutschen Film ging an die Künstleragentin Erna Baumbauer.

News und Stories

  • Beim Dreh zur Bestseller-Verfilmung "Der Medicus"

    Beim Dreh zur Bestseller-Verfilmung "Der Medicus"

    Der Roman ist Kult und die deutsche Kinoverfilmung glänzt mit Stars wie Ben Kingsley und "Türkisch für Anfänger"-Liebling Elias M'Barek! Ein Bericht vom Set.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Deutsche Filmkritik zeichnet "Requiem" aus

    Hans-Christian Schmids Drama „Requiem“ hat am Dienstagabend auf der Berlinale den Preis der deutschen Filmkritik als bester Film des Jahres 2006 erhalten. Hauptdarstellerin Sandra Hüller wurde außerdem als beste Schauspielerin geehrt. Zum besten männlichen Darsteller kürten die Filmkritiker Ulrich Mühe für seine Rolle in „Das Leben der Anderen“. Das oscarnominierte Stasi-Drama von Florian Henckel von Donnersmarck...

    Ehemalige BEM-Accounts