Was haben die Fans von Mittelerde um die Verfilmung der Herr der Ringe-Vorgeschichte Der Hobbit nicht bibbern müssen: erst schmiss nach langem hin und her der eigentlich vorgesehene Regisseur Guillermo DelToro die Brocken hin, dann stand die Finanzierung des Megaprojektes dank der Finanzkrise der MGM-Studios auf arg wackligen Füßen, später drohte aus steuerrechtlichen Gründen ein Umzug der Produktion aus Neuseeland nach Osteuropa und zuletzt litt Mastermind Peter Jackson an einem blutigen Darmgeschwür, das operativ entfernt werden musste. Nach dem erfolgreichen Eingriff steht einem Drehbeginn nach Jacksons völliger Gesundung nun allerdings wirklich nichts mehr im Wege. Und so werden die Dreharbeiten zur zweiteiligen Verfilmung des Werkes von J.R.R. Tolkien definitiv im März diesen Jahres beginnen. Schon im Winter 2012 soll dann der erste Teil der Saga um Bilbo Beutlin, Gandalf und die Zwergenschar in die Kinos kommen. Wir freuen uns jetzt schon drauf.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare