Aus für Günther Jauch: RTL-Quizshow „500” wird vorerst eingestellt

Susan Engels  

Seit nunmehr 19 Jahren fordert Günther Jauch seine Kandidaten in der beliebten Rate-Show „Wer wird Millionär“ mit einem bunten Fragenkatalog heraus und versammelt jeden Montag Millionen Zuschauer vor den Fernseh-Bildschirmen. Dass der Moderator und Entertainer allerdings nicht zwingend ein Erfolgsgarant ist, zeigt sein aktuelles Sorgenkind, dem RTL nun vorerst den Stecker zieht.

Im Sommer 2016 adaptierte RTL mit „500 – Die Quizarena“ eine US-amerikanische Rateshow und schickte mit Günther Jauch als Moderator gleich sein bestes Zugpferd ins Rennen. Der Schachzug schien geglückt, immerhin sahen im Schnitt rund vier Millionen Menschen zu, wie sich ausgewählte Kandidaten duellierten und bis zu 500 Fragen zu Allgemeinwissen beantworteten. Die fast 15 Prozent Marktanteil bei der anvisierten Zielgruppe sprachen für sich, allerdings schien das Konzept holprig und schwer verständlich zu sein, weshalb die Produktionsfirma Warner Bros. den Sendungsablauf mit einigen Regeländerungen zu optimieren versuchte. Kurz nachdem im Sommer 2017 die 2. Staffel an den Start gegangen war, entpuppte sich das überarbeitete Format allerdings als herbe Enttäuschung. Jetzt hat der Sender Konsequenzen gezogen.

Das sind die schwersten Film-Fragen aus „Wer wird Millionär?“! Könnt ihr sie erraten?

2018 wird keine neue Staffel folgen

Wie wir via DWDL erfahren haben, bestätigte ein RTL-Sprecher jetzt, dass es dieses Jahr keine neue Staffel von „500 – Die Quizarena“ geben wird. Ein Comeback im nächsten Jahr sei allerdings nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Entscheidung des Privatsenders ist durchaus nachvollziehbar. Kurz nach dem soliden Start der 2. Staffel, konnte die Quizshow nur noch einstellige Marktanteile in der Zielgruppe erzielen und verlor zudem deutlich an Reichweite. Mit einem Blick auf die US-amerikanische Vorlage dürfte der Zuschauerschwund allerdings nicht allzu überraschend gewesen sein: Auch dort verlor das Format mit der Zeit etliche Zuschauer, so dass der Sender ABC auf eine 3. Staffel verzichtete. In Großbritannien zog man sogar nach nur einer Staffel den Stecker.

Reboots in Serie: 22 aktuelle Neuauflagen im TV

Welchen Platzhalter sich RTL für das in Quarantäne geschichte Sorgenkind ins Programm holen wird, gab der Sender noch nicht bekannt. Mit dem „Sommerhaus der Stars“ und „Ninja Warrior“ müssen die Zuschauer allerdings kein Sommerloch befürchten. Auch Jauch-Fans können aufatmen: Das RTL-Urgestein wird im Rahmen von „Wer wird Millionär“, „5 gegen Jauch“ sowie „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle“ natürlich weiterhin vor der Kamera stehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare