Das Erste: Drehstart zu „Mord in bester Gesellschaft“

Ehemalige BEM-Accounts |

Gudrun Landgrebe Poster

Am 20. November 2007 ist in Hamburg die erste Klappe zu den Dreharbeiten eines weiteren Films der erfolgreichen ARD-Krimireihe „Mord in bester Gesellschaft“ gefallen mit dem Titel „Die Nächte des Herrn Senator“. Im Mittelpunkt stehen wie immer der Psychiater Dr. Wendelin Winter (Fritz Wepper) und seine Tochter Alexandra (Sophie Wepper). Dieses Mal besucht Winter seine Tochter in Hamburg und quartiert sich kurzerhand in ihre WG ein. Winter schwelgt in Erinnerungen an seine Studientage. Doch die Gegenwart holt ihn schnell ein, als die Mitbewohnerin seiner Tochter Alexandra spurlos verschwindet. Neben Fritz und Sophie Wepper stehen u. a. Gudrun Landgrebe, Wolf Roth und Krystian Martinek vor der Kamera.Das Verschwinden von Alexandras (Sophie Wepper) Mitbewohnerin Maike (Vaile Fuchs) weckt gemischte Gefühle in der Wohngemeinschaft. Felix (Daniel Roesner), ebenfalls Mitbewohner der WG, macht sich große Sorgen, Alexandra hingegen ist nicht sonderlich beunruhigt. Was beide nicht wissen: Maike ist in Wahrheit keine Musikstudentin. Ihre so genannten Hauskonzerte werden von einem Escort-Service organisiert und haben herzlich wenig mit Musik zu tun. Oft findet ihr „Konzert“ im Haus des Senators Konrad Niehaus (Wolf Roth) statt, der für die Kultur in der Hansestadt zuständig ist. Zu seinen Gästen zählen Julius Arndt (Dietrich Hollinderbäumer), ein Richter am Landgericht, und der Juwelier Steven Reinbeck (Krystian Martinek) – alles Herren aus bester Gesellschaft. Nach einem jener Hausmusikabende findet Senator Niehaus Maike am nächsten Morgen tot in seinem Haus vor. In seiner Panik lässt er die Tote verschwinden. Zeitgleich wird Uwe (Uwe Rohde), Maikes Bruder, aus dem Gefängnis entlassen. Winter, Alexandra und Felix sind völlig überrascht, als er plötzlich vor der Tür steht und nach Maike verlangt. Als Winter mit Maikes Hund Gassi geht, entdeckt er plötzlich die Leiche der jungen Frau. Wer hat Maike auf dem Gewissen? Nun wird auch Winter neugierig. Als der Psychiater herausfindet, dass die Frau des Senators, Clara Niehaus (Gudrun Landgrebe), in der Nacht der Ermordung nicht, wie sie vorgibt, auf Sylt war, sondern in einem Hotel in Hamburg, gerät sie unter Verdacht…

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Das Erste: Drehstart für neuen "Lilly Schönauer"-Film

    Kürzlich haben die Dreharbeiten für einen weiteren Teil der „Lilly Schönauer“-Reihe mit dem Titel „Heiratsantrag mit Hindernissen“ für Das Erste begonnen. Der Film dreht sich um Laura, die einen Verlobungsring in der Schublade ihres Freundes Alexander findet. Sie ist sich sicher: Am Wochenende wird er bei seinen Eltern in der Steiermark um ihre Hand anhalten. Doch als Laura seine Familie kennenlernt, kommen ihr erste...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das Erste: Drehstart zu „Mord in bester Gesellschaft“

    Am 20. November 2007 ist in Hamburg die erste Klappe zu den Dreharbeiten eines weiteren Films der erfolgreichen ARD-Krimireihe „Mord in bester Gesellschaft“ gefallen mit dem Titel „Die Nächte des Herrn Senator“. Im Mittelpunkt stehen wie immer der Psychiater Dr. Wendelin Winter (Fritz Wepper) und seine Tochter Alexandra (Sophie Wepper). Dieses Mal besucht Winter seine Tochter in Hamburg und quartiert sich kurzerhand...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • DIVA - Hall of Fame setzt Maßstäbe

    DIVA - Hall of Fame setzt Maßstäbe

    Klaus Maria Brandauer, John Malkovich, Daryl Hannah und Veronica Ferres im neuen Pantheon des Entertainments.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Gudrun Landgrebe
  5. Das Erste: Drehstart zu „Mord in bester Gesellschaft“