"James Bond"-Bösewicht Gottfried John gestorben

Ehemalige BEM-Accounts |

Gottfried John Poster

Schauspieler Gottfried John machte sich als Julius Caesar sowie als James-Bond-Bösewicht einen Namen. Nun ist der 72-Jährige an einem Krebsleiden gestorben.

Der Schauspieler Gottfried John ist am gestrigen Montag, 1. September im Alter von 72 Jahren in München verstorben. Der gebürtige Berliner erlag den Folgen einer Krebserkrankung. Bekannt wurde er vor allem durch seine Filmrollen in Rainer Werner Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“ und später als Bösewicht in „James Bond: Golden Eye“ an der Seite von Pierce Brosnan.

Von Julius Caesar bis hin zum James Bond-Bösewicht

Der Film- und Theaterschauspieler begann zunächst seine Karriere auf der Bühne, bis er im Jahr 1971 sein Debüt im Fernsehfilm „Jaider – der einsame Jäger“ gab. Es sollten mehr als 100 Produktionen folgen. Vor allem verband ihm eine langjährige Zusammenarbeit mit dem legendären Filmemacher Rainer Werner Fassbinder, für den er u.a. in den Filmen „Die Ehe der Maria Braun“, „Lili Marleen“, „Despair“, den Mehrteiler „Acht Stunden sind kein Tag“ und der Mini-Serie „Berlin Alexanderplatz“ mitwirkte.

Auch international sollte er für einige bedeutende Filmemacher vor der Kamera stehen, wie Billy Wilders „Fedora“, „Lebenszeichen - Proof of Life“ mit Meg Ryan und Russell Crowe, sowie als Bösewicht in „James Bond: Golden Eye“ an der Seite von Pierce Brosnan. Zuletzt spielte er in „Sams in Gefahr“, „John Rabe“ sowie als Julius Caesar in der internationalen Komödie „Asterix & Obelix gegen Caesar“ mit, was ihm den Bayerischen Filmpreis einbrachte. Seine letzte Filmrolle sollte die des Dr. White in der Jugendbuchverfilmung „Rubinrot“ aus der Smaragd-Trilogie sein, die im letzten Jahr in den Kinos gezeigt wurde.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Bond-Bösewicht Gottfried John stirbt nach langer Krankheit

    Der beliebte deutsche Schauspieler Gottfried John mit dem unverwechselbaren Gesicht stirbt an den Folgen seines Krebsleidens im Alter von 72 Jahren. Gottfried Johns Karriere verlief alles andere als geradlinig. Nach einer schwierigen Kindheit (er kommt 1942 mitten im Krieg auf die Welt, seinen Vater lernt er nie kennen, er lebt zeitweise in Heimen) entdeckt er früh seine Leidenschaft für die Schauspielerei. Bevor er...

    Kino.de Redaktion  
  • Gottfried John ist tot

    Gottfried John ist tot

    Deutschland trauert um einen großen Charakterdarsteller. Bereits am Montag erlag Gottfried John einem Krebsleiden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "James Bond"-Bösewicht Gottfried John gestorben

    Schauspieler Gottfried John machte sich als Julius Caesar sowie als James-Bond-Bösewicht einen Namen. Nun ist der 72-Jährige an einem Krebsleiden gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Der WDR verfilmt "Rumpelstilzchen" mit Robert Stadlober

    Nachdem der Hessische Rundfunk kürzlich mit dem Dreh zu dem Märchenfilm  „Die Gänsemagd“ mit Karoline Herfurth begonnen hat (Cinefacts berichtete), ist der  Westdeutsche Rundfunk nun mit der Neuverfilmung des Klassikers „Rumpelstilzchen“ an der Reihe. Neben Robert Stadlober als Rumpelstilzchen und Gottfried John als König Gustav stehen Julie Engelbrecht als Müllerstochter Lisa und Kristian Kiehling als Prinz Moritz...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Gottfried John
  5. "James Bond"-Bösewicht Gottfried John gestorben