Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Gernot Roll
  4. News
  5. Mario Barth kommt in die Kinos

Mario Barth kommt in die Kinos

Ehemalige BEM-Accounts |

Gernot Roll Poster
© Sony BMG

Die einen verehren ihn, die anderen sehen in ihm den Todesstoß für die abendländische Kultur.

Will ganz Deutschland erfreuen: Mario Barth © Sony BMG

Wann immer es um Mario Barth geht, scheiden sich die Geister in zwei extreme Lager. Unumstritten ist allerdings, dass der Brachial-Komiker zu Deutschlands erfolgreichsten Witze-Reißern gehört. Das will der Berliner nach zahlreichen Live-Shows jetzt auch auf Deutschlands Leinwänden beweisen - er plant einen Kinofilm.

In „Männersache“ übernimmt Mario selbstverständlich die Hauptrolle und praktiziert weiterhin das, womit er berühmt geworden ist: Anhand mehr oder weniger appetitlicher Beispiele walzt Barth typische Klischees über Männer und Frauen platt. Hat ja bisher auch funktioniert, da kann man das Ganze ruhig auch noch auf Hochglanz trimmen und erneut vermarkten.

Abenteuer in Berlin

Das Drehbuch stammt von Barth selbst und Dieter Tappert, die Regie übernimmt Gernot Roll („Der Räuber Hotzenplotz„). Produziert wird die Kalauer-Parade von Oliver Berben, der schon für „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ verantwortlich zeichnete. Drehbeginn ist ab Juni in Berlin und Umgebung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Neues Abenteuer für Tom Gerhardt: "Die Superbullen"

    Tom Gerhardt und Hilmi Sözer machen als die beiden Kölner Prolls Tommie und Mario ein drittes Mal die Gegend unsicher: In „Die Superbullen“ sind sie als Ordnungshüter unterwegs, wenn auch kurz vor der Entlassung. Ihr bislang größter Fall ist die Entführung des Geißbocks „Hennes“, dem unentbehrlichen Maskottchen des 1. FC Köln, ohne den ein Pokalsieg nicht möglich ist. Tommie und Mario ermitteln bis nach München...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Werner knattert wieder ins Kino

    Werner knattert wieder ins Kino

    Nicht "beinhart", sondern "eiskalt" kehrt Werner auf die Leinwand zurück. Zeichner Brösel spielt sich wieder selbst.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Drehbeginn bei "Werner - Eiskalt!"

    „Werner - Eiskalt!“ heißt das neue Kinoabenteuer der berühmt-berüchtigten Comicfigur, das derzeit in Kiel und Umgebung gedreht wird. Das Projekt ist eine Mischung aus Realfilm- und Animationssequenzen. Der Erfinder und Comiczeichner von Werner, Brösel alias Rötger Feldmann, übernimmt die Regie der Zeichentrickszenen. Feldmann spielt sich selbst als Brösel in den Realfilmteilen, weitere Rollen übernehmen Richard...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Drehstart von Komödie "Männersache"

    In Berlin haben die Dreharbeiten für die Komödie „Männersache“ von Constantin Film begonnen. Comedian Mario Barth spielt die Hauptrolle des Paul, der in Berlin in einer Zoohandlung arbeitet und abends an seiner Karriere als Komiker bastelt. Die kommt erst in Fahrt, als Paul  sich auf Witze über seinen Freund Hotte und dessen Freundin Susi spezialisiert. Im Gegensatz zum Publikum sind Hotte, gespielt von Dieter Tappert...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare