Gerd Anthoff

Schauspieler • Sprecher
Gerd Anthoff Poster
Alle Bilder und Videos zu Gerd Anthoff

Leben & Werk

Gerd Anthoff ist ein viel beschäftigter Bühnen- und Fernsehschauspieler. Das bayerische Urgestein gehört seit rund 40 Jahren zum Ensemble des Münchner Residenztheaters. Seinen Durchbruch im Fernsehen schaffte er 1989 als königlich bayerischer Abgeordneter Joseph Filser in der gleichnamigen TV-Serie nach Ludwig Thoma.

Geboren am 12. August 1946 in München, zog es Anthoff schon als Kind zum Theater. Bereits Anfang der 60er-Jahre erhielt er Schauspielunterricht bei Peter Rieckmann. Von 1964 bis 1967 folgten ein Stipendium des Bayerischen Rundfunks und verschiedene Theaterengagements. Seit 1970 ist Anthoff Ensemblemitglied des Münchner Residenztheaters, wo er unter anderem über 900mal in „Der Brandner Kaspar und das ewige Leben“ auf der Bühne stand. Im Fernsehen war er in Serien wie „Die Löwengrube“, „Die Hausmeisterin“ und „Café Meineid“ zu sehen. Den Durchbruch bescherte ihm die Titelrolle in der Serie „Joseph Filser Bilder aus dem Leben eines Bayerischen Abgeordneten“. Seit Ende der 80er-Jahre war Anthoff immer wieder in Serien und Fernsehfilmen zu sehen oder übernahm Gastrollen in Krimi-Reihen wie „Tatort“, „Derrick“ und „Der Alte„. 1995 wurde er für seine Rolle als Bergbauer in Martl Ortner in dem Fernsehfilm „Über Kreuz“ mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2003 erhielt Anthoff den Adolf-Grimme-Preis für seinen Part in der Krimi-Serie „Unter Verdacht“, in der er an der Seite von Senta Berger spielt.

Gerd Anthoff ist Vater von zwei erwachsenen Söhnen und lebt in seiner Geburtsstadt München.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare