Mal leidenschaftlicher Gefühlsorkan, mal zärtliche Brise - Sexszenen auf der Leinwand sorgen für Kribbeln im Kino.

Unvergesslich sexy: Maggie Gyllenhaal in "Secretary" Bild: Arsenal

Über 120 000 User eines Online-Videoverleihs haben die heißesten Szenen aller Zeiten gewählt - mit durchaus überraschendem Ergebnis: Auf Platz eins räkelt sich Maggie Gyllenhaal, die in der Tragikomödie „Secretary“ eine hemmungslose Sadomaso-Affäre mit ihrem Chef beginnt. Als devote Sekretärin lässt sich die Schauspielerin darin von James Spader für jeden kleinen Tippfehler bestrafen. Trotz der ungewöhnlichen Thematik gleitet der Film nie ins Schmuddelige ab und sorgt für wohlige Gänsehaut beim Zuschauer.

Die Silbermedallie geht an Maggies kleinen Bruder Jake, der in „Brokeback Mountain“ eine stürmische Affäre mit seinem Cowboy-Kumpel Heath Ledger hat. 2006 sorgte Ang Lees homoerotisches Drama für Aufsehen, einige konservative US-Bundesstaaten weigerten sich sogar, den Film zu zeigen.

Erbeeren und Honig - nein danke

Der Thriller „Out of Sight“ mit Jennifer Lopez und George Clooney belegt Rang drei. Als knackige Polizistin und flüchtiger Bankräuber kommen sich die Hollywood-Hochglanzliebenden näher, als sie zusammen in einen Kofferraum gesperrt werden. Der italienische Erotikfilm „Betty Blue“ und das „Gefährliche Liebschaften„-Remake „Eiskalte Engel“ runden die Top Fünf ab.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Stars, die für einen Film ihre Gesundheit für immer ruinierten

Eine der bekanntesten Sexszenen der Filmgeschichte, nämlich Kim Basingers und Mickey Rourkes exotisches Spielchen mit Erdbeeren und Honig in „9 1/2 Wochen„, hat es nicht einmal unter die ersten Zehn geschafft. Kein Wunder - wer mag schon klebrige Bettwäsche?

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare