1. Kino.de
  2. Stars
  3. George Clooney
  4. News
  5. George Clooney filmt gegen schmutzige Tricks bei US-Wahlen

George Clooney filmt gegen schmutzige Tricks bei US-Wahlen

Ehemalige BEM-Accounts |

George Clooney Poster
© Kurt Krieger

Gewinnendes TV-Grinsen in Perfektion, politische Inhalte Fehlanzeige - dieses schlechte Image amerikanischer Volksvertreter nimmt sich George Clooney vor.

Liest skrupellosen Wahlhelfern die Leviten: George Clooney verfilmt das brisante Theaterstück "Farragut North" Bild: Kurt Krieger

Hollywoods politisch engagierter Superstar George Clooney sticht mal wieder in ein Wespennest. Nach seiner Anklage gegen Öl-Multis in „Syriana„, dem Kampf für die Pressefreiheit in „Good Night, and Good Luck“ und der bissigen Geheimdienstsatire „Männer, die auf Ziegen starren“ nimmt Clooney nun die Wahlpraktiken in den USA aufs Korn. Der streitbare Star verfilmt das kontroverse Theaterstück „Farragut North“ um einen karrieregeilen Wahlstrategen.

George Clooney

Sex mit Minderjähriger stoppt politischen Überflieger

Das Theaterstück, das in New York zwar nicht am Broadway starten durfte, aber dennoch große Erfolge feierte, spielt zur Zeit der Vorwahlen zur US-Präsidentschaftskandidatur 2004: Der junge Wahlstratege und politische Überflieger Stephen Myers unterstützt den Demokraten Howard Dean. Da er dabei in der Wahl seiner Mittel weit übers Ziel hinausschießt und sich zudem eine Affäre mit einer jugendlichen Wahlhelferin leistet, endet sein kometenhafter Aufstieg mit einem jähen Absturz.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Stars, die für einen Film ihre Gesundheit für immer ruinierten

Wie so oft bei George Clooneys Projekten gibt es dabei keine klare Linie zwischen Gut und Böse. So war Howard Dean beileibe kein skrupelloser Politiker. Er kämpfte sogar gegen politischen Lobbyismus und sprach sich offen gegen den Irak-Krieg aus, als die meisten Politiker der demokratischen Partei dem Thema noch neutral gegenüberstanden oder den Krieg sogar unterstützten.

Seinen Namen verdanken das Theaterstück „Farragut North“ und George Clooneys Film einer U-Bahn-Haltestelle in Washington am Farragut Square - dem Zentrum eines Viertels, das als Zentrum politischer Lobby-Arbeit gilt. Also dem, was in Amerika „Backroom Politics“ genannt wird und Kritikern zufolge weit wichtiger ist, als die offiziellen politischen Entscheidungsprozesse in den vom Volk gewählten Institutionen wie Senat oder Kongress.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare