Clooney und Damon in öffentlichem Fitness-Center

Ehemalige BEM-Accounts  

So nah kommt man einem Hollywood-Star selten…

Cool, aber keineswegs unnahbar: Matt Damon und George Clooney Bild: Warner

Sind das wirklich George Clooney und Matt Damon? Der ein oder andere Besucher des Kelsey Kerridge Fitness-Centers mag sich gefragt haben, ob er vor lauter Gewichte stemmen überanstrengungsbedingte Halluzinationen hat. Doch es waren tatsächlich die beiden Superstars aus der „Ocean’s„-Reihe, die da mitten unter Ottonormaltrainierern ihre Muskeln stählten.

Clooney und Damon drehen nämlich gerade nahe dem altehrwürdigen Cambridge Szenen für den Thriller „Monuments Men“ über eine Gruppe von Historikern und Museumsdirektoren, die im Zweiten Weltkrieg die Vernichtung von Kunstschätzen zu verhindern versuchen. Die Pausen zwischen den Takes vertreiben sich die beiden nun gerne mit hartem Krafttraining.

„Wir bekamen plötzlich einen Anruf, dass Herr Matt Damon gerne in etwa fünf Minuten vorbeikommen würde, um bei uns zu trainieren“, berichtet die Leiterin des Clubs Liane Shadrack. „Also haben wir ihn hereingelassen und er zog sein Fitness-Programm durch.“

Zeitbegrenzung auch für Superstars

9 Stars, die für einen Film ihre Gesundheit für immer ruinierten

Am nächsten Tag kam Damon erneut vorbei und hatte seinen Kumpel George Clooney im Schlepptau. Diesmal stand allerdings nicht Krafttraining auf dem Programm, sondern Basketball:

„Sie warfen ein paar Körbe und hatten jede Menge Spaß“, so Shadrack. „Ich fühlte mich irgendwie schlecht, als ich ihnen sagte, dass ihre Stunde vorbei ist und sie vom Platz müssten.“

Doch die beiden Stars nahmen das nicht krumm, wie die Clubleiterin berichtet: „Die beiden waren wahnsinnig nett, so wundervolle Menschen! Sie posierten für Fotos mit den Gästen und unterhielten sich mit allen. Nur über ihren Film durften sie nichts verraten…“

Macht ja nichts, denn bevor „Monuments Men“ ins Kino kommt, ist George Clooney ohnehin erst noch im SciFi-Thriller „Gravity“ (Start 3. Oktober) zu sehen – als Astronaut, der mit Sandra Bullock im Weltall gestrandet ist. Damon zeigt sich ab 15. August im Endzeit-Kracher „Elysium“ als einfacher Bürger auf einer völlig verdreckten Erde, der gegen die privilegierten Reichen kämpft, die auf einer künstlichen Raumstation im Überfluss leben.

Zu den Kommentaren

Kommentare