Gabriel Macht

Schauspieler
Gabriel Macht Poster
Alle Bilder und Videos zu Gabriel Macht

Leben & Werk

Amerikanischer Schauspieler. Charmanter, gut aussehender Ladies‘ Man, betört Gabriel Macht Frauen, überzeugt Kollegen und ist als Action Man in Agentenfilmen zur Stelle, wenn es brennt. Seine Vielseitigkeit bewies er unter anderem als allein erziehender Musiker mit Sohn und Love Interest von Mandy Moore in „Because I Said So – Von Frau zu Frau“ (2006), als Bruder von Angelina Jolie und Mitglied der geheimen Studentenverbindung Skull and Bones in Robert De Niros CIA-Saga „The Good Shepherd – Der gute Hirte“ (2006) und als Slacker, Ex-Literat und Freund von Scarlett Johansson in „Lovesong für Bobby Long“ (2004). Seine überzeugenden Auftritte empfahlen ihn 2007 für die Titelrolle in der Verfilmung von Frank Millers Comic Novel „The Spirit“, wo er als titelgebender, für tot gehaltener Detektiv von einem Mausoleum aus Fälle in Central City löst und für Bösewichte originelle Strafen bereit hält.

Gabriel Macht wurde 1972 als Sohn des TV-und Theaterschauspielers Stephen Macht in der Bronx in New York geboren. Er besuchte die Beverly Hills High School und trat dort 1989 in „Music Man“ auf der Schulbühne an der Seite von Präsident Bill Clintons späterer Praktikantin Monica Lewinsky auf. Nach dem Abschluss 1990 studierte Macht an der Carnegie Mellon School of Drama und trat außer auf der Bühne in TV-Serien wie „Beverly Hills, 90210„, „Chaos City“, „Numbers“ und „Sex and the City“ (1998) auf und war der Schauspieler William Holden im Biopic „The Audrey Hepburn Story“. Er spielte Nebenrollen in romantischen Komödien mit Sarah Michelle Gellar („Einfach unwiderstehlich“) und Jennifer Aniston („Liebe in jeder Beziehung„) sowie im Western „American Outlaws“ (2001), wo er den Bruder von Jesse James (Colin Farrell) spielte. Im Actionthriller „Im Fadenkreuz“ (2001) wird er als Co-Pilot von Owen Wilson nach dem Absturz in Serbien erschossen.

Danach begann Machts große Zeit als Agent. Neben Anthony Hopkins und Chris Rock in „Bad Company“, an der Seite von Colin Farrell und Al Pacino in „Der Einsatz“, als CIA-Mann in „Der gute Hirte“ und an der Seite von Neu-Bond Daniel Craig, dem er in „Die rote Verschwörung“ (TV 2005) von Moskau bis Sibirien folgt. In „Whiteout“ (2007) muss er als US Marshall innerhalb von drei Tagen einen Mordfall in der Antarktis lösen.

Dem Theater blieb Macht durch regelmäßige Arbeit mit der Mad Dog Theatre Company verbunden, 1995 war er Elvis Presley in Steve Martins Off-Broadway -Inszenierung von „Picasso at the Lapin Agile“.

Gabriel Macht ist seit 2004 mit der australischen Schauspielerin Jacinda Barrett („Poseidon“, „The Namesake„) verheiratet. Das Paar erwartet im Herbst ein Kind.

Er ist Fan der New York Yankees.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare