Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Gabriel Byrne
  4. News
  5. Linney und Byrne reisen nach "Jindabyne"

Linney und Byrne reisen nach "Jindabyne"

Ehemalige BEM-Accounts |

Gabriel Byrne Poster
© Kurt Krieger

Eigentlich ist Jindabyne ein sehr lauschiges Plätzchen im australischen „Snowy Mountains“ Gebirge.

Laura Linneys Rollenwahl bleibt anspruchsvoll © Kurt Krieger

Doch in der Kurzgeschichte „So viel Wasser so nah bei uns“ des Schriftstellers Raymond Carver wird der malerische Ort zum Schauplatz von zwei Verbrechen: Zum einen wird ein junges Aborigine-Mädchen ermordet. Und zum anderen lassen drei Angler, die die Leiche entdecken, diese erst einmal drei Tage im Wasser liegen, um ihren Ausflug zu beenden. Ein unverzeihlicher Fehler, der das Leben der Männer nachhaltig verändert.

Carvers Geschichte kam schon 1993 in Robert Altmans hoch gelobtem Episodenfilm „Short Cuts“ zu Ehren, nun ist die Story als kompletter Kinofilm in Planung. Die Regie von „Jindabyne“ übernimmt der relativ unbekannte Australier Ray Lawrence. Für zwei der Hauptrollen werden die Charakterdarsteller Laura Linney und Gabriel Byrne vor der Kamera stehen.

Beziehungsdramen nach Leichenfund

Linney, die zuletzt in „Mystic River“ zu sehen war, hat bereits einen Film mit Gabriel Byrne gedreht: In der Romanze „P.S. I Love You“ spielen die beiden ein Paar, dessen tiefe Liebe sogar den Tod übersteht.

Ebenfalls für „Jindabyne“ angeheuert wurden die Australierinnen Deborra-Lee Furness und Leah Purcell. Ab März wird sich das Ensemble dann in die Berge Down Under begeben.

News und Stories

  • Brendan Gleeson holt Farrell und Fassbender vor die Kamera

    Schauspieler Brendan Gleeson wechselt die Fronten: um eine Adaption des von ihm heißgeliebten Romans Auf Schwimmen-zwei-Vögel des Iren Flann O’Brien auf die Leinwand zu bringen, wird der Darsteller erstmals auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Die Aufgabe für den Debütanten ist gewiss keine leichte, denn die Geschichte eines Dubliner Studenten, der einen Roman schreibt, entzieht sich den gewohnten Normen der Literatur...

    Kino.de Redaktion