Leben & Werk

Wie die Produzenten Tim Herlihy und Jack Giarraputo gehört auch Frank Coraci, geboren am 3. Februar 1966, zu den Studienfreunden von Adam Sandler, die sich seinerzeit auf der NYU ein Zimmer mit dem späteren Comedy-Star teilten.

Coraci, der auch als Schauspieler arbeitet, war Regisseur der zwei ersten großen Filmhits von Sandler, mit denen er 1998 seinen Ruf als größter Hollywood-Komödienstar seit Jim Carrey zementierte: „Wedding Singer“ und „Waterboy - Der Typ mit dem Wasserschaden“ kamen im Abstand weniger Monate in die Kinos und wiesen Coraci als entspannten Regisseur ohne allzu großen Stilwillen, aber einem guten Timing für Gags aus. 2006 kreuzten sich die Wege der alten Kameraden erneut: „Klick“, eine lupenreine High-Concept-Komödie, mit der Sandler den Tod seines Vaters verarbeitete, war ein weiterer Boxoffice-Hit für Coraci.

Dazwischen hatte der nur 1,66 Meter große Filmemacher versucht, sich aus dem Schatten des übermächtigen Mentors zu lösen, und mit dem Remake von „In 80 Tagen um die Welt“ nicht nur sein persönlich aufwändigstes Filmprojekt angepackt, sondern auch den teuersten außerhalb der USA entstandenen Film überhaupt. Besetzt mit Steve Coogan und Jackie Chan in den Hauptrollen, gefiel der auch in Babelsberg entstandene Abenteuerfilm, für den Coraci eine Gage von drei Millionen Dollar einstrich, als flotte Nummernrevue mit zahlreichen Gastauftritten (u. a. Arnold Schwarzenegger und die Wilson-Brüder als Orville und Wilbur Wright), die auch gerade in Deutschland ihr Publikum fand.

Auf die filmische Weltreise hatte sich Coraci, der ursprünglich „Drei Engel für Charlie“ drehen sollte, den Regiestuhl dann aber an McG abgab, nicht von ungefähr eingelassen: Das Bereisen der Welt - ob mit Rücksack oder im Privatjet - gibt er selbst als große Leidenschaft an. So hatte er seine Karriere auch mit dem Dreh von Reisedokus begonnen, die ihn in mehr als 40 Länder führten. Als weitere Ziele gibt er im Presseheft von „Klick“ die Reise in den Weltraum an - und den Dreh der Thrillerkomödie „Hawaiian Dick“ - natürlich vor Ort in Hawaii.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Indianer-Aufstand gegen Adam Sandler

    Indianer-Aufstand gegen Adam Sandler

    Aus Protest gegen zu derbe Scherze auf Kosten der Apachen verließen zwölf indianische Schauspieler den Dreh von "The Ridiculous 6".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Neuer "Urlaubsreif"-Trailer: Adam Sandler & Drew Barrymore in Afrika

    In der Komödie "Urlaubsreif" treffen Drew Barrymore und Adam Sandler nach einem grauenhaften Blind Date zufällig im Urlaub in Afrika wieder aufeinander. Im neuen Trailer könnt ihr sehen, was für Turbulenzen durch die unfreiwilligen gemeinsamen Ferien entstehen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Blended"-Trailer: Adam Sandler und Drew Barrymore auf Safari

    In der turbulenten Komödie "Blended" - ab Mai im Kino - erleben Drew Barrymore und Adam Sandler nicht nur ein katastrophales erstes Date, sondern treffen ausgerechnet im Urlaub wieder aufeinander. Wie das aussieht, könnt ihr jetzt im ersten Trailer sehen - Viel Spaß!

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare