Francis Fulton-Smith

Francis Fulton-Smith

Leben & Werk

Der Deutsch-Brite Francis Fulton-Smith wurde in der Titelrolle des Serienerfolgs “Familie Dr. Kleist” praktisch über Nacht zum Star. Seitdem gehört er zu den absoluten Publikumslieblingen im deutschen Fernsehen, besonders unter den weiblichen Fans.

Fulton-Smith wurde am 25. April 1966 in München geboren. Der Sohn einer Immobilienmaklerin und eines britischen Jazzmusikers wollte schon in seiner Kindheit Schauspieler werden. Nach dem Abitur im Jahr 1986 besuchte er die Otto-Falckenberg-Schule in München. Seit Ende der 1980er-Jahre wirkte der Frauenliebling in zahlreichen TV-Filmen und -serien mit. Der endgültige Durchbruch gelang ihm schließlich in der Rolle des vom Schicksal gebeutelten Dr. Christian Kleist. Die Serie “Familie Dr. Kleist” legte den besten Start einer Serie in der ARD überhaupt hin und zieht mit jeder Folge ein Millionenpublikum vor die Bildschirme.

Auf der Kinoleinwand war er in Peter Ladkanis Kurzfilm “Günstige Prognose” und Thomas Jahns Thriller “80 Minutes” zu sehen. Mit der Rolle des Korvettenkapitäns Leonberg im besetzte ihn Joseph Vilsmaier in seinem Historiendrama “Die Gustloff” gegen den Strich und erweitere so sein herkömmliches Charakterbild. 2008 übernahm er die Hauptrolle in der Reihe “Ihr Auftrag, Pater Castell” und löst im Auftrag des Vatikans als Jesuit Kriminalfälle. Im selben Jahr stand er mit Christine Neubauer im dreiteiligen Fernsehfilm “Afrika im Herzen” vor der Kamera. Als Dr. Sam Vanderloo assistiert er der verwitweten Buschärztin und hofft dabei auf mehr als nur Freundschaft. Ebenfalls im südlichen Afrika befindet sich der Drehort eines weiteren Engagements: Im Abenteuerfilm “Der Diamantentaucher” rivalisiert er 2009 mit seinem Halbbruder (Philipp Brenninkmeyer) um die besten Diamanten-Suchgebiete.

Privat engagiert sich Fulton-Smith für hilfsbedürftige Kinder in der ganzen Welt. Im Jahr 2004 heiratete der Schauspieler seine Kollegin Verena Klein. Das Paar lebt in München.

Bilder