Floriane Daniel

Schauspielerin
Floriane Daniel Poster
Alle Bilder und Videos zu Floriane Daniel

Leben & Werk

Deutsche Schauspielerin. In Tom Tykwers „Winterschläfer“ gab Floriane Daniel 1996 als Cellistin Ann-Carla, eine der vier Hauptpersonen, in durchweg flammend roter Garderobe vom Mantel bis zu den Dessous ein aufregendes Kinodebüt. Seitdem hat die blonde Schauspielerin mit den lebhaften Augen in einer Vielzahl von Rollen ihre Wandlungsfähigkeit bewiesen. Anfangs als Studentin und junge Geliebte besetzt, entwickelte sie sich zur Darstellerin selbstbewusster, reifer und unabhängiger Frauen, von der Kommissarin bis zur Zoodirektorin. 2008 war sie in Doris Dörries „Kischblüten – Hanami“ die erwachsene Tochter von Elmar Wepper und Hannelore Elsner, und im TV-Zweiteiler „Zwei Weihnachtsmänner“ die Freundin von Bastian Pastewka. 2009 ist sie als Frau von Heiko Deutschmann in Jörg Grünlers Kinderserie „Tiere bis unters Dach„, und als Frau von Henning Baum zu sehen, der in der Serie „Der letzte Bulle“ als Polizist in den 80er-Jahren nach einem Autounfall in der heutigen Zeit aufwacht.

Floriane Daniel wurde 1971 in Berlin geboren, besuchte Waldorfschulen und erhielt ihre Ausbildung am Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg. 1993 debütierte sie in der Fernsehserie „Clara“, war 1994 in Bernd Schadewalds Sekten-Thriller „Kinder des Satans“ neben Nicolette Krebitz und Moritz Bleibtreu zu sehen, und trat in Serien wie „Adelheid und ihre Mörder“ an der Seite von Evelyn Hamann auf. Nach dem Erfolg von „Winterschläfer“ spielte sie 1997 ihre jeweils ersten Hauptrollen im Kinofilm „Ein tödliches Verhältnis“ als psychisch kranke Ehefrau von Dominique Horwitz, und im Fernsehen als Geliebte von Horst Buchholz in „Der kleine Unterschied“.

Im Fernsehen arbeitete Floriane Daniel häufig mit den Regisseuren Thomas Bohn, Thomas Jauch, Peter Keglevic und Gaby Kubach. Sie trat in jeweils einer Episode der Serien „Pfarrer Braun“, „Der Ferienarzt“, „Stahlnetz„, „Soko Köln“, „Soko Kitzbühel“, „Soko Wismar„, „Balko“ und „Ein Fall für zwei“ (Folge „Bittere Erkenntnis“, 2008, als Kommissarin) auf. Als Medizinstudentin war sie im Thriller „Callgirl“ (1998) und in der Komödie „Sind denn alle netten Männer schwul?“ (2000), als Archäologiestudentin im Thriller „Das Rätsel des blutroten Rubins“ (2000) zu sehen. Daniel stand in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Der Wind über dem Fluss“ (2001) zwischen zwei Männern, spielte an der Seite von Christine Neubauer in „Lauras Wunschzettel“ (2005), war Tankstellenbesitzerin im Existenzkampf im Drama „Die Braut von der Tankstelle“ (2005), und Zoodirektorin in Dennis Satins Komödie „Zoogeflüster“ (2008).

Floriane Daniel gehörte zu den fünf Frauen, die sich in der Dramödie „Schöne Frauen“ (2003) bei einem Casting treffen und spontan einen Ausflug an die Ostsee unternehmen, sie war in der Dieter-Wellershof-Verfilmung „Liebeswunsch“ neben Tobias Moretti, Ulrich Thomsen, Barbara Auer und Jessica Schwarz zu sehen, und spielte in Ralf Huettners Komödie „Reine Formsache“ die frustrierte Ehefrau von Bastian Pastewka. 2009 steht sie neben Nadja Uhl und Devid Stresow in „So glücklich war ich noch nie„, und neben Mariella Ahrens in „Ein Fall von Liebe“ vor der Kamera.

Floriane Daniel lebt in Berlin und Hamburg, ist seit 2002 Mutter einer Tochter.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare