Florian Eichinger

Florian Eichinger

Leben & Werk

Der deutsche Regisseur und Drehbuchautor, Jahrgang 1971, arbeitete bei einer Fernsehproduktionsfirma, drehte Musikvideos und Werbefilme und nebenbei Kurzfilme, die international auf Festivals liefen. Seinen ersten Langfilm “Bergfest” (2008) finanzierte Eichinger selbst. Der Film war ein Festivalerfolg, so dass er seinen zweiten Film “Nordstrand” (2013) klassisch finanzieren konnte. Eichingers neuer Film “Die Hände meiner Mutter” ist Abschluss einer Trilogie über Folgen von Gewalt in der Familie. Er gewann 2016 auf dem Filmfest München den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die beste Regie und den besten Darsteller.

Bilder

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare