Fiona Apple

Schauspieler

Leben & Werk

Die US-amerikanische Sängerin Fiona Apple kommt als Tochter des Schauspielers Brandon Maggard und der Sängerin Diane McAfee am 13. September 1977 unter dem bürgerlichen Namen Fiona Apple Maggard in New York City zur Welt. Kunst, Tanz und Musik haben Familientradition: Schon die Großeltern mütterlicherseits waren im Showgeschäft tätig, später schlagen auch Fionas Geschwister eine Karriere in der Unterhaltungsbranche ein. Fiona erhält Klavierunterricht. Trotzdem verlebt sie eine schwierige Kindheit, die Eltern trennen sich schon sehr früh. Im Alter von elf Jahren verkündet sie, sich selbst und ihre ältere Schwester Amber umzubringen und wird daraufhin therapeutisch behandelt. Mit zwölf Jahren wird sie auf dem Heimweg von der Schule überfallen und vergewaltigt; ein traumatisches Erlebnis, das sie in ihrer Musik später jedoch kaum verarbeitet. Den Kontakt zur Musikindustrie stellt eine Freundin her, die bei dem Sony-Musikmanager Andy Slater als Babysitterin arbeitet und ihrem Auftraggeber ein Demo übergibt. Der Mezzosopran und das Klavierspiel Fionas überzeugen, und so erscheint im Jahre 1996 das Debüt-Album „Tidal“. Mit der dritten Single-Auskopplung „Criminal“, welche die Top 40 der Billboard Charts erreicht, gelingt schließlich der Durchbruch. Nach einem Streit mit der Plattenfirma um einen 90 Wörter langen Songtitel („When The Pawn Hits The Conflicts He Thinks Like A King…“) erscheint 1999 ihr zweites Album. „When The Pawn“ erreicht zwar Platinstatus, kann aber auf Grund seiner experimentelleren Klänge und umständlichen Texte kommerziell nicht an den Erfolg des Debüts anknüpfen. Als Apple im Jahre 2003 ihr drittes, von Jon Brion produziertes Werk „Extraordinary Machine“ bei Sony vorlegt, lehnt man dort eine Veröffentlichung ab. Es soll bis zum Herbst 2005 dauern, bis die Platte - nachdem einige Songs im MP3-Format im Internet aufgetaucht sind und die Fan-Kampagne „Free Fiona“ doch noch einen Ertrag in Aussicht stellt - in einer neu überarbeiteten Fassung endlich in den Handel gelangt. Als Produzent zeichnet nun Mike Elizondo verantwortlich, der durch seine Arbeit im HipHop bekannt geworden ist. Anfang 2006 geht Fiona Apple mit Coldplay auf Tournee durch Nordamerika.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Fiona Apple