Alle Bilder und Videos zu Eva Herzig

Leben & Werk

Die österreichische Schauspielerin Eva Herzig gab 1995 in David Rühms „El Chicko“ ihr Leinwanddebüt. 2005 stieg sie als Kommissarin Caroline Behrens in die Krimi-Reihe „Doppelter Einsatz“ ein.

Geboren wurde Eva Herzig am 26. Juni 1972 in Salzburg. Aufgewachsen ist sie in Graz und der Obersteiermark. Von 1990 bis 1994 studierte sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz Schauspiel. Noch während des Studiums erhielt sie ein Engagement am Wiener Burgtheater, dessen Ensemble sie bis 1999 angehörte. Mit 25 Jahren kündigte sie am Burgtheater, zog als freie Schauspielerin nach Berlin und widmete sich verstärkt der Karriere vor der Kamera. 1995 hatte sie als Stella in David Rühms Komödie „El Chicko“ ihre Kinopremiere. Es folgten weitere Kinofilme, unter anderem „Der Unfisch“ (1998) und „Frau fährt, Mann schläft“ (2003). Im Fernsehen war Eva Herzig in zahlreichen Fernsehfilmen zu sehen, so in Gabi Kubachs „Die Pferdefrau“ (2001), der Roman-Verfilmung „Die Rosenzüchterin“ (2004), der Krimikomödie „Die Hengstparade“ (2005) neben Christiane Hörbiger und der Schmonzette „Lilly Schönauer: Paulas Traum“ (2009). Von 2005 bis 2007 ermittelte die Österreicherin als Kommissarin Caroline Behrens in der RTL-Krimi-Reihe „Doppelter Einsatz“.

Eva Herzig ist verheiratet und lebt seit 2006 wieder in Wien. 2009 kam Sohn Moritz zur Welt.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare