Ethan Hawke Poster

Emma Watson als Missbrauchsopfer in Psycho-Thriller

Ehemalige BEM-Accounts  

Vom Jugendstar zur Charakter-Mimin.

Nächter Karriereschritt für Ex-"Harry Potter"-Star Emma Watson Bild: Kurt Krieger

Weiter entfernt von Musterzauberschülerin Hermine aus den „Harry Potter“-Filmen könnte die nächste Rolle für Emma Watson kaum sein: Im Psycho-Thriller „Regression“ spielt Watson die Tochter von Ethan Hawke.

Das Heikle daran: Hawkes Figur wird verurteilt, weil er seine Tochter missbraucht haben soll. Er selbst kann sich allerdings an nichts erinnern. Wegen seiner Amnesie sucht er Hilfe bei einem Psychologen – und findet so heraus, dass er womöglich in eine landesweite Verschwörung verwickelt ist…

Das Drehbuch zu dem packenden Verwirrspiel stammt dabei von Alejandro Amenábar, der sich schon mit „Abre los Ojos – Open Your Eyes“ und „The Others“ als Experte für die Abgründe von Schein und Sein erwiesen hat. Erstaunlich, dass sich der Arthouse-Regisseur nun ausgerechnet eine Blockbuster-Darstellerin wie Emma Watson ausgesucht hat, auch wenn diese nach „Harry Potter“ in Filmen wie „Vielleicht lieber morgen„, „The Bling Ring“ oder dem frisch abgedrehten „Noah“ bereits ihr Talent für erwachsene Rollen bewiesen hat. Doch Amenábar hat noch weitere gute Gründe, wie er erklärt:

Alle Bilder und Videos zu Ethan Hawke

„Emma wird ein großer Star!“

„Emma ist wunderschön, sie strahlt Menschlichkeit aus, ist empfindsam und eine sehr talentierte Frau“, sagt Amenábar über Watson. „Ich schätze mich glücklich, mit ihr zu arbeiten und ich bin sicher, dass ihr eine lange Karriere als großer Star bevorsteht.“

Bei so viel Lob aus berufenem Munde zeigt sich selbst die vielseits verehrte Watson beeindruckt und revanchiert sich direkt: „Ich bin ein großer Fan von Alejandros Arbeit und total glücklich, dass wir jetzt zusammenarbeiten. Was diese Figur von mir als Schauspielerin verlangt, ist schon enorm und ich bin deswegen ziemlich aufgeregt. Am liebsten würde ich sofort anfangen!“

Allzu lang wird sich Emma auch nicht gedulden müssen. Denn die Produzenten-Legenden Bob und Harvey Weinstein, die hinter dem Projekt stehen, wollen „Regression“ bereits Mitte 2015 ins Kino bringen…

Hat dir "Emma Watson als Missbrauchsopfer in Psycho-Thriller" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare