Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Erni Mangold

Leben & Werk

Die Karriere der großen österreichischen Charakterdarstellerin Erni Mangold begann in den 40er-Jahren im Theater in der Josefstadt in Wien. 1948 hatte der Publikumsliebling im Film „Das andere Leben“ sein Kinodebüt.

Geboren wurde Erni Mangold am 26. Januar 1927 als Erna Goldmann im niederösterreichischen Großweikersdorf als Tochter einer Künstlerfamilie. Schon während der Schulzeit nahm sie Schauspielunterricht in der Theaterschule Helmut Kraus. 1946 erhielt sie ihr erstes Engagement am Theater in der Josefstadt. Von 1955 bis 1963 arbeitete Erni Mangold am Schauspielhaus Hamburg mit Gustav Gründgens. Es folgten weitere Engagements in Deutschland und Österreich. Parallel zu ihrer Theaterlaufbahn entwickelte sich die Filmkarriere der Charakterdarstellerin. Ihre wohl bekannteste Rolle spielte sie in O. W. Fischers Spielfilm „Hanussen“ als Geliebte des Hellsehers. Bis heute folgten Dutzende von Kino- und Fernsehfilmen. Häufig war Erni Mangold auch in Gastrollen in bekannten Krimireihen wie „Kottan ermittelt„, „Tatort“ oder „Kommissar Rex“ zu sehen. Immer wieder übernahm die Schauspielerin Lehrtätigkeiten, so war sie zwischen 1983 und 1995 als ordentliche Hochschulprofessorin an der Wiener Hochschule für Musik und darstellende Kunst tätig.

Erni Mangold wurde 1972 mit der Kainz-Medaille ausgezeichnet. Seit 2000 trägt sie den Titel einer Kammerschauspielerin. 2005 erhielt sie den Nestroy-Theaterpreis. Die Schauspielerin war von 1958 bis 1978 mit dem deutschen Schauspieler Heinz Reincke verheiratet und lebt heute in St. Leonhard am Hornerwald.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare