Erika Christensen

Schauspieler
Bilderstrecke starten(35 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Erika Christensen

Leben & Werk

Wie Reese Witherspoon, Alicia Silverstone und Sarah Michelle Gellar gehört Erika Christensen zu den verführerischen Blondinen Hollywoods, die hinter ihrer Fassade ungeahnte Geheimnisse und Wünsche offenbaren. Mit Schmollmund wie Angelina Jolie und Traumfigur verkörpert Christensen Lolitas mit durchaus gefährlichen Absichten.

Die 1982 in Seattle geborene Schauspielerin begann beim Fernsehen und trat in zahlreichen Serien und Serienepisoden auf, bevor sie mit zwei Töchterrollen im Film auffiel: als drogenabhängige Tochter des Obersten Richters (Michael Douglas) in dem Drogenpanorama „Traffic“ (Screen Actor’s Guild Award für das Ensemble) und als Hannah, Tochter des ehemaligen Groupies Lavinia (Susan Sarandon) in „Groupies Forever„, wo sie von Ma auf offener Straße mit peinlichen Benimmregeln traktiert wird und entdeckt, dass die Frau aus dem Nobelviertel eine spektakuläre Groupie-Vergangenheit hat: „Du bist ja eigentlich ein ganz anderer Mensch, Mama!“ Später wird sich Hannah vor den Augen der Mutter im Swimmingpool mit ihrem Boyfriend vergnügen.

Ein ganz anderer Pool in Form eines riesigen Schwimmbeckens spielte für Christensen in ihrer ersten Hauptrolle eine entscheidende Rolle in „Swimfan„, der Highschool-Version von „Eine verhängnisvolle Affäre“: Als Madison Bell, das neue Mädchen an der Schule, die Cello spielt, erscheint Femme fatale Christensen dem Schwimm-Ass Ben (Jesse Bradford) beim nächtlichen Training am Beckenrand, zieht sich aus und springt zu ihm ins Wasser. Ben kann dem realen feuchten Traum nicht widerstehen, doch der One-Night-Stand hat böse Folgen: Das besessene Mädchen wird zur raffinierten, klammernden Schlingpflanze und droht als fanatische Psychopathin, den unwilligen Ben zu vernichten. Christensen über den Film: „Einiges an ‚Swimfan‘ ist wirklich neben der Spur, und das gefiel mir sehr gut… Ich habe eher gelernt, wie man als Cellistin gut aussieht, nicht so sehr, wie es sich gut anhört.“

In der MTV-Komödie „Voll gepunktet“ zählte Christensen neben Scarlett Johansson zu der Gruppe von Highschoolschülern, die einen Einbruch planen, um vorab einen Blick auf die Fragen eines wichtigen Wissenstests werfen zu können. Ebenfalls für MTV stand sie als Catherine in einer in die Gegenwart versetzten TV-Adaption des Emily Brontë-Klassikers „Wuthering Heights“ vor der Kamera. Als eine der vier Töchter, die alle mit eigenen Problemen zu kämpfen haben, wird sie in „An Deiner Schulter“ durch die von ihrem Ehemann verlassene Mutter Joan Allen drangsaliert.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • McDermott und Caan glauben nicht an die Liebe

    Scott Caan (Ocean’s Thirteen) schrieb das Drehbuch zu der Komödie Mercy, übernimmt eine der Hauptrollen und wird sich auch die Produktion mit Vincent Palomino, Phil Parmet und Patrick Hoelck teilen. Letzterer ist damit noch nicht genug ausgelastet und wird das gute Stück auch inszenieren. Die Geschichte handelt von einem erfolgreichen, doch ebenso zynischen, jungen Schriftsteller, der zwar über die Liebe schreibt...

    Kino.de Redaktion  
  • Vier Engel für Kevin

    Vier Engel für Kevin

    Neue Kollegen für Kevin Costner: In "Upside of Anger" bekommt der Hollywood-Star vier attraktive Nachwuchs-Ladies zur Seite gestellt.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Erika Christensen