Leben & Werk

Für die meisten TV-Zuschauer ist Erik Ode schlicht „Der Kommissar“. In 97 Folgen verkörperte Ode in der ZDF-Serie (1968 bis 1976) den Kommissar Keller und wurde damit berühmt. Weniger bekannt ist, dass er bereits bis 1945 in 47 Filmen vor der Kamera stand und in zahlreichen Bühnenstücken auftrat.

Nach dem Krieg betätigte sich Ode zunächst als Regisseur an Berliner Bühnen und bei rund 20 Kinofilmen. In den 50er Jahren gehörten seine Revue- und Schlagerfilme zu den erfolgreichsten des Genres. Nach der „Kommissar“-Ära kehrte Ode als Schauspieler und Regisseur zurück zum Theater. 1982 zog er sich von der Bühne zurück.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare