Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Emma Watson
  4. News
  5. Emma Watson: Darum will sie vorerst keine Filme mehr machen

Emma Watson: Darum will sie vorerst keine Filme mehr machen

Daniel Schmidt |

Emma Watson Poster
© Majestic (FOX)

Emma Watson ist eine Powerfrau, wie es in jeder Genration nur eine gibt! Doch die viel beschäftigte Engländerin scheint sich dieses Mal übernommen zu haben. Deshalb will sie jetzt erstmal keine Filme mehr machen.

Gerade hat Emma Watson ihren neuen Film „Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück„, den sie mit dem deutschen Star Daniel Brühl gedreht hat, auf der Berlinale vorgestellt. Doch die 25-Jährige hat keine Zeit, sich die Schönheiten der deutschen Hauptstadt anzusehen. Denn die Frau, die als Kind in der Rolle der Hermine Granger zu einem frühen Superstar wurde, hat viel, sehr viel zu tun. Besonders engagiert ist sie als Sonderbotschafterin der vereinten Nationen und hat trotzdem parallel als Schauspielerin gearbeitet.

Nun wurde sie auch an ihre alte Universität, das ehrwürdige Oxford berufen, um deren Leitung mitzugestalten. Um all ihre Interessen unter einen Hut zu bekommen, will sie nun eine Weile auf die Schauspielerei verzichten, wie sie dem Magazin Paper in einem Interview berichtete.

Sie wolle die Zeit aber nicht nutzen, um eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen, sondern für ihre eigene persönliche Entwicklung, so Watson. Sie befinde sich gerade in einer derartig interessanten Periode in ihrem Leben, dass sie sich ein Jahr lang neben ihrer Arbeit bei den Vereinten Nationen und in Oxford nur Dingen widmen wolle, die ihr bei der Weiterentwicklung helfen. Dazu gehöre neben jeder Menge Lesen auch eine Ausbildung zur Meditationstrainerin.

News und Stories