Emma Tiger Schweiger

Emma Tiger Schweiger

Leben & Werk

Die deutsche Jungschauspielerin ist die jüngste Tochter von Regisseur und Schauspieler Til Schweiger sowie Modedesignerin Dana Schweiger und tritt meist in den familiären Produktionen in sympathischen Rollen auf.

Sie wurde am 26. Oktober 2002 in Los Angeles, USA geboren und stand bereits als Komparsin in Schweigers Drama „Barfuss“ aus dem Jahr 2005 vor der Kamera. In ihrer ersten großen Rolle war sie als Cheyenne Blue ein Kindergartenkind in der Kindergruppe von Anna Gotzlowski (Nora Tschirner) und prägte dort den Begriff „Keinohrhase“ (2007). Dem Kassenschlager folgten zwei Nachfolger ins Kino: „Zweiohrküken“ (2009) und der animierte Kinderfilm „Keihnohrhase und Zweiohrküken“ (2013) allesamt von Papa Schweiger inszeniert. Im Kinderfilm sprach Emma die Rolle des Zweiohrkükens, ihr Vater gab dem Keinohrhasen seine Stimme.

Gemeinsam stand sie mit Til in „Männerherzen“ (2009) vor der Kamera. Das deutsche Staraufgebot verschiedener Darsteller wie Christian Ulmen oder Florian David Fitz ist der bislang einzige Film, der nicht von ihrem Vater inszeniert ist.

In der nächsten Schweiger-Familienproduktion „Kokowääh“ (2011) wurde Emma von ihrem Vater als seine Filmtochter Magdalena gecastet. In der Komödie, die über 4 Millionen Zuschauer in die Kinosääle brachte, wird Filmvater Henry vor vollendete Tatsachen gestellt und soll die Erziehung seiner plötzlich auftauchenden Tochter Magdalena übernehmen. Auch hier wird die Geschichte in „Kokowääh 2“ im Jahr 2013 fortgeführt.

In der Tragikomödie „Honig im Kopf“ (2014) ist der Schweiger-Klan erneut gemeinsam vor (und hinter) der Kamera tätig. Diesmal werden sie jedoch tatkräftig von Filmoberhaupt Dieter Hallervorden unterstützt, der im Film an Alzheimer erkrankt. Was folgt ist eine Art Road-Movie, in der Emma mit ihrem erkrankten Opa Orte seiner Vergangenheit aufsucht, um dem Gedächtnis ihres Opas auf die Sprünge helfen will.

Gemeinsam mit ihrem Vater stand sie Pate für die beliebte Kinderbuchrolle “Conni & Co”. In der Fortsetzung “Conni & Co 2″ (2017) führt sie die Jungriege an Schauspielern ebenfalls an.

Im Jahr 2015 trat Emma Schweiger erstmals als Moderatorin im deutschen Fernsehen auf. Gemeinsam mit Johannes B. Kerner leitet sie in „Das Spiel beginnt!“ durch den Spiele-Abend im ZDF, in der Prominente in Familienspielen gegen Kinder antreten.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare