Emma Roberts

Schauspieler
Bilderstrecke starten(54 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Emma Roberts

Leben & Werk

Die blonde Amerikanerin wurde im Teenager-Alter in der Serie „Unfabulous“ berühmt. Seitdem macht sie als „Nancy Drew“ oder als Teil der „Scream Queens“ von sich reden. In „American Horror Story“ zeigt sie sich von ihrer dunklen Seite, während sie in „Wir sind die Millers“ unsere Lachmuskeln strapaziert. In „Nerve“ hingen sucht sie den Nervenkitzel und das schnelle Geld.

Emma Roberts Leben und „Unfabulous“

Als Tochter des Schauspielers Eric Roberts („The Expendables“) und Nichte von Julia Roberts wurde ihr das Schauspiel bereits in die Wiege gelegt. Geboren am 10.02.1991 in Rhinebeck, USA, trennten sich ihre Eltern bereits früh. In ihrer Kindheit war sie des öfteren an den Sets ihrer Tante Julia und hegte bereits damals den Wunsch in ihre großen Fußstapfen zu treten.

Ihre erste Rolle vor der Kamera konnte sie im Alter von 9 Jahren an der Seite von Johnny Depp im Biopic „Blow“ ergattern, ihr Durchbruch sollte 3 Jahre später folgen. In der Teenie-Serie „Unfabulous“ verkörperte sie Addie Singer in den Jahren zwischen 2004-2007, für die sie mehrfach für die Young Actors Awards nominiert wurde. Durch ihren Erfolg durch die Nickelodeon-Serie flogen ähnliche Filmangebote ins Haus. In „Nancy Drew“ spielt sie die Titelrolle, die sich als Detektivin einen Mordfall löst. In der Teenie-Komödie „Aquamarin“ hilft sie einer Meerjungfrau.

Emma Roberts in „Scream 4“

Rebellisch verhält sie sich indes als „Wild Child“ und wird als Strafe auf ein striktes britisches Internat ziehen. Dort sorgt sie jedoch weiter für ordentlich Trubel. Tierlieb zeigt sie sich in der Familienkomödie „Das Hundehotel“, welches sie im geheimen mit Jake T. Austin eröffnet. Gemeinsam mit ihrer Tante Julia Roberts stand sie im Ensemblefilm „Valentinstag“ vor der Kamera, ehe sie sich vermehrt kleineren Projekten annahm.

In „Twelve“ wird sie in einen Drogenhandel hinein gezogen, während sie in „It’s a Kind of Funny Story“ in einer psychiatrischen Abteilung behandelt werden muss und neuen Lebensmut schöpfen kann. Kriminell geht es in „4.3.2.1“ zu, in welchem sie in London unverhofft einige Probleme erwartet. Eine Nebenrolle übt sie in der Romanze „Celeste & Jesse“ aus, während sie in „Von der Kunst, sich durchzumogeln“ dem Taugenichts und depressiven Schüler (Freddie Highmore) als Muse inspiriert. In der Fortsetzung im Horror-Franchise „Scream 4“ spielt sie die Nichte von Neve Campbell und wird erneut von dem Treiben des Serienmörders heimgesucht.

„Wir sind die Millers“ und „American Horror Story“

2013 startete sie mit großen Rollenangeboten erneut durch. Zunächst gründet sie aus der Not heraus in „Wir sind die Millers“ gemeinsam mit Jason Sudeikis, Jennifer Aniston und Will Poulter eine Fake-Familie und im großen Stil Drogen von Mexiko einzuschiffen und hat dabei die Lacher auf ihrer Seite. In der Tragikomödie „Adult World“ versucht sie als Schriftstellerin über die Runden zu kommen, muss dabei jedoch so manch unliebsame Aufgabe bewältigen.

Ryan Murphy engagierte sie für zwei Staffeln seiner Horror-Anthologie „American Horror Story“. In der 3. Staffel mimt sie eine Hexe mit telekinetischen Kräften, in Staffel 4 ist sie Teil der Freak Show. Kritikerlob erhält sie für das Drama „Palo Alto“, welches Kurzgeschichten von James Franco nachempfunden ist.

Emma Roberts in „Scream Queens“ und „Nerve“

Nach dem Erfolg mit „American Horror Story“ wurde sie für Ryan Murphys nächstes Serien-Projekt engagiert. Im komödiantischen „Scream Queens“ muss sie sich im College als Anführerin der Vereinigung der Kappa Kappa Tau nicht nur mit der Dekanin (Jamie Lee Curtis) und neuen Anwärterinnen herum schlagen, sondern auch dem Tod ein Schnippchen schlagen: Ein Serienmörder treibt auf dem Campus-Anwesen sein Unwesen.

In der beschwingten Tragikomödie „Ashby“ verliebt sie sich in ihren neuen Mitschüler (Nat Wolff), muss jedoch mit ansehen wie dieser um Anerkennung und Respekt kämpft. Gemeinsam mit Dave Franco springt sie in „Nerve“ in ein waghalsiges Abenteuer. Durch ein geheimes Spiel winkt nicht nur schnelles Geld auf dem Konto, sondern auch tödlicher Nervenkitzel. Im „Billionaire Boys Club“ macht sie Ansel Elgort schöne Augen, während sie im Thriller „Spinning Man“ Nikolaj Coster-Waldau um seinen Beruf zu bringen droht.

Emma Roberts Privat

Durch ihre berühmte Verwandtschaft, war sie bereits von kleinauf im Medienrummel groß geworden. Ihre Mutter versuchte zwar sie davor zu bewahren und ihr eine normale Kindheit zu bescheren, doch das Leben vor der Kamera schien für sie gemacht. Obwohl sie auch als Musikerin in „Unfabulous“ in den Schlagzeilen stand, konzentrierte sie sich später auf ihr Schauspiel.

Bei den Dreharbeiten zu „Adult World“ lernte sie 2012 Evan Peters kennen, mit dem sie bis 2016 sogar verlobt war. Nach der Trennung 2016 ist sie mit Christopher Hines liiert. Sie engagiert sich häufig für humanitäre Einrichtungen, treibt viel Sport, und modelt für Marken wie Abercrombie. Emma Roberts pflegt ihren Twitter und Instagram Account.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Emma Roberts