Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Edmund Gwenn

Leben & Werk

Der untersetzte, etwas bullig wirkende britische Schauspieler mit dem stets lächelnden Gesicht eines verschmitzten Menschenfreundes erspielte sich 1947 als kauziger alter Mann, der sich mit seiner Rolle als Weihnachtsmann eines Kaufhauses identifiziert und in seiner Nächstenliebe für den Wohltäter selbst hält, den „Oscar“ für die beste Nebenrolle. Edmund Gwenn (1875 - 1959), in Wales geboren, war ein bekannter Bühnenstar, der 1931 mit dem Tonfilm sein Filmdebüt gab und in mehreren Filmen von Alfred Hitchcock („Bis aufs Messer“, „Waltzes from Vienna“) auftrat, bevor er nach Hollywood ging und in relativ hohem Alter eine Karriere als freundlicher Komödiencharakter begann. Zu seinen zahlreichen Arbeiten gehören die Jane-Austen-Verfilmung „Stolz und Vorurteil“, Hitchcocks „Mord“ (1940, in dem er seine einzige Bösewichtrolle spielte), und der Schäfer, der die Collie-Hündin „Lassie“ seit 1943 in drei Filmen hält. Er trat in einem Science-Fiction-Horrorfilm („Formicula„) auf und hatte in seinem drittletzten Film, in Hitchcocks Leichenbeseitigungskomödie „Immer Ärger mit Harry“, die Rolle des Kapitäns in Neu-England übernommen, der mit Shirley MacLaine und John Forsythe für das Verschwinden von Harry sorgt.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Thornton ist der beste Weihnachtsmann

    Thornton ist der beste Weihnachtsmann

    Sein versoffener, sexsüchtiger Nikolaus-Gangster überzeugte auf ganzer Linie: Billy Bob Thorntons "Bad Santa" ist der meistgeliebte Weihnachtsmann.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare