Drew Barrymore kopiert "Sex and the City"

Ehemalige BEM-Accounts |

Drew Barrymore Poster

Von einem Single zum anderen Single…

Gibt mit ihrem neuen Film "How to Be Single" anderen Frauen Tipps bei der Partnersuche: Drew Barrymore Bild: Kurt Krieger

Nach ihrer Trennung von Schauspiel-Kollege Justin Long lenkt sich Drew Barrymore mit Arbeit ab. Gerade hat sie die Filmrechte des Romans „How to Be Single“ für ihre Produktionsfirma erstanden. Es geht um das Liebesleben von fünf New Yorker Freundinnen, von denen eine ein Buch über Single-Frauen aus der ganzen Welt schreibt und in verschiedene Länder reist, um ungebundene Mädels zu finden.

Wem das zu sehr nach „Sex and the City“ klingt, dem sei gesagt, dass Drew auf keinen Fall einfach eine gut funktionierende Geschichte abkupfert, sondern dass das Buch auf dem Bestseller von Liz Tuccillo basiert. Tuccillo hatte einst als Drehbuchautorin an der berühmten Serie mitgewirkt, so dass die Überschneidungen nicht von ungefähr kommen. Ob Barrymore in der Romantik-Komödie auch vor der Kamera mitwirkt, ist noch nicht entschieden. Erfahrungen mit dieser Doppelrolle als Schauspielerin und Produzentin hat sie jedoch schon mehrfach gesammelt.

Verändere niemals ein Sieger-Team

Mit Filmen wie „3 Engel für Charlie„, „Ungeküsst“ oder ein „Mann für eine Saison“ erarbeitete sich Drew einen Ruf als Schauspielerin, die auch hinter der Kamera Kommandos geben kann. Auch die Liebeskomödie „Er steht einfach nicht auf Dich„, die im nächsten Jahr in die Kinos kommt, erhielt diese doppelte Aufmerksamkeit. Die Arbeit am Set scheint mehr als angenehm gewesen zu sein, denn Drew hat die Drehbuchautoren Marc Silverstein und Abby Kohn just in dem Moment für den „Single“-Film engagiert, als sie die Rechte erhielt. Unter ihrer Feder wurde schon „Ungeküsst“ zum Erfolg.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Drew Barrymore
  5. Drew Barrymore kopiert "Sex and the City"