Dr. Jo Baier

Dr. Jo Baier

Leben & Werk

Jo Baier zählt zu den erfolgreichsten deutschen Fernsehregisseuren und Drehbuchautoren der Gegenwart. Seine Filme zählen seit vielen Jahren zu den Highlights im deutschen Fernsehen. Jo Baier und seine Arbeiten wurden mit den renommiertesten Auszeichnungen der Branche bedacht.

Geboren am 13. Februar 1949 in München, studierte Jo Baier zunächst Theaterwissenschaften, Germanistik und Amerikanistik in seiner Geburtsstadt. 1980 promovierte er zum Dr. phil. Bereits während seines Studiums begann Baier für das Fernsehen zu arbeiten. Nach zahlreichen Dokumentationen drehte der Regisseur 1983 seinen ersten Spielfilm “Rauhnacht”. Zu den Höhepunkten seiner Arbeit zählen etwa der Fernsehfilm “Schiefweg“, “Hölleisengretl” mit Martina Gedeck, die Literaturverfilmung “Der Laden”, “Wambo” oder das Heimatdrama “Schwabenkinder“. Hoch gelobt wurden auch der Fernsehfilm “Stauffenberg” mit Sebastian Koch sowie die Verfilmung von Michael Degens autobiographischem Roman “Nicht alle waren Mörder“.

Jo Baiers Filme wurden mit den wichtigsten deutschen Film- und Fernsehpreisen bedacht. Unter anderem erhielt der Regisseur den Bundesfilmpreis, den Deutschen Fernsehpreis sowie mehrfach den Adolf-Grimme-Preis. 1999 erhielt die Verfilmung des Strittmacher-Romans “Der Laden” den Adolf-Grimme-Preis mit Gold.

Bilder

News & Stories

  • Jo Baiers "Henri 4" kommt am 18. März 2010 in die Kinos

    Das Historiendrama “Henri 4″ von Regisseur Jo Baier kommt am 18. März 2010 in die deutschen Kinos. Die deutsch-französische Koproduktion basiert auf den beiden Romanen von Heinrich Mann über das Leben des französischen Herrschers aus dem 16. Jahrhundert. Heinrich von Navarra strebte ein Ende der Glaubenskriege zwischen Protestanten und Katholiken an und galt als früher Humanist auf einem europäischen Thron mit seinem...

  • Historiendrama "Henri IV" von Regisseur Jo Baier

    In den Kölner MMC Studios wurde in diesem Monat das Historiendrama “Henri IV” gedreht. Der Kinofilm unter der Regie von Jo Baier (TV-Film “Nicht alle waren Mörder”) basiert auf den beiden Roman von Heinrich Mann, “Die Jugend des Königs Henri Quatre” und “Die Vollendung des Königs Henri Quatre”. Mann schrieb die Werke in den Jahren 1935 und 1938 im französischen Exil. In Baiers Film geht es um den religiösen Fanatismus...

  • Tiziano Terzanis "Das Ende ist mein Anfang" wird verfilmt

    Das Buch von Tiziano Terzani, “Das Ende ist mein Anfang”, wird bei Collina Filmproduktion für die Leinwand adaptiert. Terzani war langjähriger Asien-Korrespondent des “Spiegel”. Nachdem er unheilbar an Krebs erkrankte, führte der 65-Jährige ein Gespräch mit seinem Sohn Folco Terzani, das später in Buchform veröffentlicht wurde. In dem Dialog über Leben, Tod und Abschiednehmen hält der Vater auch Rückschau auf...

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare