Leben & Werk

Mit drei Filmen katapultierte sich der ehemalige Kameramann, Werbe- und Musikvideofilmer Dominic Sena in die Spitzengruppe amerikanischer Action-Regisseure. Sein Debütfilm „Kalifornia“ (1993), ein Mix aus Kriminalfilm, Road Movie und David-Lynch-Alptraum, führt zwei Intellektuelle (David Duchovny und Michelle Forbes), die ein Buch über Serienmörder schreiben wollen, quer durch den Kontinent. Als sich ihre Mitfahrer, der auf Bewährung entlassene Early (Brad Pitt mit schmierigem Outfit und Zottelbart) und seine Freundin (Juliette Lewis betont nuttig) als wahnsinnige Kriminelle erweisen, wird die Reise zum mörderischen Trip auf dem Highway. Seiner Vorliebe für Autos konnte Sena mit der Jerry-Bruckheimer-Produktion „Nur noch 60 Sekunden“ frönen: Der ehemalige Champion der Autodiebe Nicolas Cage muss für seinen verschuldeten Bruder noch ein Mal einen Coup landen und liefert sich mit Gangstern, Polizei und rassiger Freundin (Angelina Jolie) ein Turboduell auf Reifen. Mit „Passwort: Swordfish„, einem High-Tech-Thriller um Geiselnahme, Terrorismus und das Knacken eines komplizierten Computercodes „in 60 Sekunden“, konnte Sena die stagnierende Karriere von John Travolta wieder anstoßen, ermöglichte den ersten „Oben ohne„-Auftritt der bildschönen Halle Berry und förderte die Hollywood-Karriere des Australiers Hugh Jackman („X-Men“). Allen Filmen ist gemein, dass sie ihr Spannungspotenzial bis zum Finale durchhalten. Sena gehört zu den Gründern von Propaganda Films, die sich zu Beginn der 80er Jahre einen Namen mit Video-Clips machten. Zu den zahllosen Musikvideos, die er inszenierte, gehören Arbeiten mit Sting, Tina Turner, David Bowie und Janet Jackson, deren „Rhythm Nation 1814“ einen Grammy gewann. Zu den Werbespots gehören Arbeiten für Nike, Apple und Saturn, auch hier viele preisgekrönt. Senas erstes Auto war ein acht Jahre altes Austin Healy Cabrio, das er während der College-Zeit erstand.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Stephen Graham, Ron Perlman in "Season of the Witch"

    In dem im 14. Jahrhundert angesiedelten Thriller „Season of the Witch“ spielen neben Nicolas Cage („Das Vermächtnis des geheimen Buches“) auch Ron Perlman („Outlander“) und Stephen Graham („This Is England“). Die Geschichte handelt von Rittern, die eine der Hexerei beschuldigte Frau in ein Kloster bringen sollen. Der Frau wird zur Last gelegt, für die Pestepidemie verantwortlich zu sein. Die Dreharbeiten unter der Regie...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Perlman gibt sich mit Hexen ab

    Für Season of the Witch hat sich nun auch Ron Perlman (Hellboy 2 - Die goldene Armee) verpflichtet. Dieser wird neben Nicolas Cage (Next) in dem Historienthriller zu sehen sein, der laut Bragi Schuts Drehbuch, im 14. Jahrhundert spielt. Es geht darin um Ritter, die ein Mädchen in ein Kloster bringen sollen, da sie verdächtigt wird, durch Magie die Pest verursacht zu haben. Die Regie übernimmt Dominic Sena (Nur noch...

    Kino.de Redaktion  
  • Cage legt sich mit Hexen an

    Nach Nur noch 60 Sekunden tut sich Nicolas Cage erneut mit Regisseur Dominic Sena zusammen. Das neue Projekt ist der Mysterythriller Season of the Witch, der ab November in Ungarn und Österreich gedreht werden soll. Das Drehbuch stammt von Bragi Schut Jr. Im Mittelpunkt der Geschichte, die im 14. Jahrhundert spielt, steht ein Ritter und ein Mädchen, dass der Hexerei angeklagt wird und verdächtigt wird, die Pest ausgelöst...

    Kino.de Redaktion  
  • Nicolas Cage beschützt junge Hexe

    Nicolas Cage beschützt junge Hexe

    Hollywood-Star Nicolas Cage hat eine Vorliebe für junge Frauen: Ehefrau Alice ist 20 Jahre jünger und auch eine junge Magierin hat sein Interesse geweckt.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare