Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dianne Wiest

Leben & Werk

Eine der Großen des amerikanischen Theaters und dort mehrfach ausgezeichnet, fand die leicht rundliche Dianne Wiest (geb. 1948) im Film ihre schönsten Rollen in fünf Arbeiten von Woody Allen. Für die Stadtneurotikerin und Hannahs ältere Schwester in „Hannah und ihre Schwestern“ erhielt sie ebenso einen „Oscar“ wie für ihre Broadway-Schauspielerin Helen Sinclair („Nicht sprechen!“) in „Bullets over Broadway“ (dafür auch der „Golden Globe“). Dianne Wiests herzensgute Prostituierte in „The Purple Rose of Cairo“ ist ebensowenig aus Allens Werk wegzudenken wie ihr wunderbar spätes Mädchen in „Radio Days“ oder die von Sam Waterston verführte, scheue Nachbarin in „September“. Sie war auch Johnny Depps tolle Avedon-Schönheitsberaterin in „Edward mit den Scherenhänden“ und die einfühlsame Psychologin in „Das Wunderkind Tate„. Wiest, oft verinnerlicht, immer ein wenig traurig und manchmal am Rand der Tränen stehend wirkend, brachte mit feinsten Nuancierungen und einem stets hinreißenden Lächeln die Seelenlage ihrer zwischen Überschwang und Neurose pendelnden Frauen präzise zum Ausdruck und trug selbst kleinste Liebesgeschichten wie „Der Liebe verfallen“ an der Seite von Robert De Niro oder prägnante Nebenrollen wie in Robert RedfordsDer Pferdeflüsterer„.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare