Die beiden Beziehungsratgeber „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können“ und „Warum Männer lügen und Frauen immer Schuhe kaufen“ des Autorenpaars Barbara und Allan Pease sind internationale Bestseller.

Kampf der Geschlechter: Jessica Schwarz und Benno Fürmann Bild: Sabine Brauer/ Kurt Krieger

Nun bilden die beiden Sachbücher, die weltweit über zehn Millionen Mal verkauft wurden, die Grundlage für eine romantische Komödie. Leander Haußmann verfilmt die Ratgeber unter dem Titel „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können„. Am 6. Dezember kommt die „Comedy mit Lerneffekt“ in die Kinos.

Jessica Schwarz

Unterschiedliche Gehirne?

Comedy-Star Mario Barth, der sich in seinem Bühnenprogramm „Männer sind primitiv, aber glücklich“ bereits mit dem berühmten kleinen Unterschied befasst hat, wird die gezeigten Szenen kommentieren und so die angebliche Unvereinbarkeit von Männlein und Weiblein entschlüsseln.

Bilderstrecke starten(93 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Detlev Buck

Das Kommunikationstrainer-Ehepaar Barbara und Allen Pease deckt in seinen Büchern die Unterschiede des männlichen und des weiblichen Gehirns auf und stützt sich dabei auf neurobiologische Erkenntnisse. Aufgelockert werden die populärwissenschaftlichen Sachbücher mit Karikaturen und Psychotests.

Mittlerweile sind die Peases allerdings in die Kritik geraten, weil ihre Darstellung der geschlechtsspezifischen Differenzen als klischeehaft gilt und nicht dem neuesten Forschungsstand entspricht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare